Artikel drucken
Drucken

Mazda 3 - Probleme mit dem Airbag

Möglicherweise kann die Lenkradabdeckung beim Auslösen des Airbags brechen.

mazda_3_2006_dyn © ÖAMTC
Mazda 3 © ÖAMTC

Betroffen von der Rückrufaktion sind 18.897 Fahrzeuge des Fahrzeugherstellers Mazda in Österreich. Im Detail ist es das Modell 3 (Modellcode BK) aus dem Bauzeitraum Februar 2003 bis Juni 2006.

Eine Sprecherin von Mazda Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass die Lenkradabdeckung eine Materialschwäche aufweisen kann. Wenn der Fahrerairbag auslöst, besteht die Gefahr, dass die Lenkradabdeckung bricht und es zu Verletzungen der Insassen kommen kann.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Lenkradabdeckung in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Der Werkstattaufenthalt beträgt zirka 35 Minuten.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits gestartet. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 06.08.2021

ÖAMTC Stützpunkt