Artikel drucken
Drucken

KTM ruft Offroad-Modelle zurück

ktm
ktm  -  KTM FREERIDE E ? Erfahrbar im hauseigenen Bikepark in Munderfing (OÖ)

Rund 100 Fahrzeuge des KTM Typs EXC SIX DAYS 2015 werden im Rahmen der Rückrufaktion überprüft. Bei den betroffenen Motorrädern handelt es sich um folgende Modelle:

 

• 125 EXC SIX DAYS

• 250 EXC SIX DAYS

• 300 EXC SIX DAYS

• 450 EXC SIX DAYS

• 500 EXC SIX DAYS

• 250 EXC-F SIX DAYS

• 350 EXC-F SIX DAYS

 

Auf der Internetseite www.ktm.com kann unter dem Punkt „Service“ die vollständige Fahrgestellnummer (17-stellig) sowie die ID-Nummer der Auslieferungsurkunde eingegeben werden.


Ein Sprecher von KTM teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass im Rahmen des Rückrufs die korrekte Montage von Kolbenstandgen und Schraubkappe an der Vordergabel kontrolliert wird. Diese fehlerhafte Verschraubung kann unter Umständen zum Blockieren der vorderen Gabel führen. Der Zeitaufwand für die Kontrolle und korrekte Montage in der Fachwerkstatt beläuft sich auf ca. 30 Minuten, so der Sprecher.
Die Rückrufaktion ist bereits Mitte November 2014 angelaufen und die Kunden betroffener und bereits ausgelieferter Motorräder wurden von KTM schriftlich informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

E-Mobility Play Days 2017 Red Bull Ring.jpg © ÖAMTC

E-Mobility Play Days

Am 29. & 30. September finden am Red Bull Ring in Spielberg die zweiten E-Mobility Play Days statt.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln