Artikel drucken
Drucken

Kia Carnival – Fehlerhafter Verschluss der Motorhaube

Kia_Carnival_2006_f01
Kia_Carnival_2006_f01

In Österreich sind 1.091 Kia-Fahrzeuge des Modells Carnival aus dem Bauzeitraum vom 15.06.2005 bis 04.04.2014 von dem Rückruf betroffen.

Ein Sprecher von Kia Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass der Fanghaken der Motorhaube korrosionsbedingt schwergängiger ist. Die Folge daraus ist, dass sich der Fanghaken nach der Betätigung möglicherweise nicht in seine Ausgangsposition zurück bewegt. Somit ist ein sicherer Verschluss der Motorhaube nicht gewährleistet. Sollte die Motorhaube nicht korrekt geschlossen sein, kann sie sich während der Fahrt aufklappen.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Fanghaken der Motorhaube überprüft und gegebenenfalls in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt wird ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln