Artikel drucken
Drucken

Ford – Rückruf von Fahrzeugen mit adaptiven LED Hauptscheinwerfer

DSCN5555
DSCN5555
DSCN4518
DSCN4518
In Österreich sind 2.173 Ford-Fahrzeuge vom Rückruf betroffen. Genauer werden die Modelle Mondeo aus dem Produktionszeitraum 03.05.2014 bis 22.12.2015, Galaxy und S-Max aus dem Produktionszeitraum 09.12.2015 bis 10.03.2016, in die Werkstatt beordert.

Ein Sprecher von Ford Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es bei den betroffenen Fahrzeugen mit LED Hauptscheinwerfer dazu kommen kann, dass die Scheinwerfer ausfallen. Durch aus- und wieder einschalten der Zündung, werden die Scheinwerfer reaktiviert.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Software in der Fachwerkstatt neu programmiert. Die Reparaturzeit beläuft sich auf zirka 1 Stunden.

Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen, die betroffenen Fahrzeughalter wurden schon über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln