Artikel drucken
Drucken

Ford Galaxy, S-Max - Probleme mit den Schrauben der Koppelstange

Möglicherweise können die Schrauben anfällig für Korrosion sein.

marcus16_ford_s_max_CMS.jpg © ÖAMTC
Ford S-Max © ÖAMTC

In Österreich werden 13.213 Ford Fahrzeuge zurückgerufen. Genauer sind die Modelle Galaxy und S-Max aus dem Produktionszeitraum 20.01.2015 bis 18.02.2020 betroffen.

Ein Sprecher von Ford Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass die Schrauben der hinteren Koppelstange aufgrund eines Produktionsfehlers anfällig gegen Korrosion sind.

Im Rahmen des Rückrufes werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Schrauben in der Fachwerkstatt gegen neue Schrauben ausgetauscht. Die Dauer des Werkstattaufenthaltes beträgt 30 bis 90 Minuten.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand 07.04.2021

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt