Artikel drucken
Drucken

Cupra Formentor - Probleme mit dem Front Assist

Möglicherweise ist der Front Assist nicht richtig konfiguriert.

Cupra Formentor.jpg © ÖAMTC
Cupra Formentor.jpg © ÖAMTC

In Österreich werden 119 Cupra Fahrzeuge zurückgerufen. Genauer ist das Modell Formentor (KM7) aus dem Modelljahr 2021 betroffen.

Ein Sprecher von Seat Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass der Front Assist nicht richtig konfiguriert ist. Dadurch sind folgende Funktionen nicht freigeschalten: Fußgänger-/Radfahrererkennung, Ausweichassistent und Abbiegeassistent. Folglich würden diese Fahr-Assistenten, falls erforderlich, nicht handeln.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Front Assist in der Fachwerkstatt aktiviert.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand 07.01.2021

ÖAMTC Stützpunkt