Artikel drucken
Drucken

BMW – Rückruf wegen eines Softwarefehlers des Airbag-Sensors

09_2012_paris_bmw_7
09_2012_paris_bmw_7
bmw 5erGT dyn seite
bmw 5erGT dyn seite

Der Rückruf betrifft die BMW 5er GT und 7er Modelle aus dem Produktionszeitraum von Dezember 2011 bis Juni 2012. In Österreich sind 125 Fahrzeuge betroffen.

Ein Sprecher von BMW Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es bei der Herstellung des Airbag-Sensors, beim Lieferanten, zu einem Softwarefehler gekommen ist. Eine mögliche Folge wäre, dass bei einem Front- oder Heckcrash in Längsrichtung falsche Daten an das Airbag-Steuergerät gesendet werden. Es besteht somit das Risiko, dass Fahrer- und Beifahrerairbag sowie Gurtstraffer nicht auslösen. Ein erhöhtes Verletzungsrisiko im Falle eines Unfalls ist dann nicht auszuschließen.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Mangel durch den Tausch einer Variante der Sensor Cluster Unit in der Fachwerkstatt behoben. Die Reparaturzeit beläuft sich auf zirka 3 Stunden.

Die Rückrufaktion ist bereits Mitte November angelaufen, die betroffenen Fahrzeughalter wurden durch den Händler verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln