Artikel drucken
Drucken

BMW-Motorrad - Emissionswarnleuchte wird nicht richtig angesteuert

Möglicherweise wird die Emissionswarnleuchte nicht ordnungsgemäß angesteuert.

BMW-Motorrad R nineT.jpg © ÖAMTC
BMW-Motorrad R nineT © ÖAMTC
BMW Motorrad C 650
BMW-Motorrad C 650

Der Rückruf betrifft 22 BMW-Fahrzeuge in Österreich. Im Detail sind die Modelle C650 Sport, C650 GT, R nine T, R 1200 GS / Adventure, R 1200 R, R 1200 RS, F 700 GS, F 800 GS, F 800 R und F 800 GS Adventure betroffen.   

Ein Sprecher von BMW Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass bei verschiedenen Modellen die Emissionswarnleuchte im Fehlerfall nicht richtig angesteuert wird. Die betroffenen Fahrzeuge wurden ab Werk mit einem korrekten Datenstand ausgeliefert, jedoch wurde zu einem späteren Zeitpunkt ein fehlerhafter Datenstand in der Handelsorganisation aufgespielt.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Softwarestand in der Fachwerkstatt aktualisiert. Der Werkstattaufenthalt beläuft sich auf zirka 30 Minuten.

Die Rückrufaktion ist bereits am 05.01.2018 angelaufen, die betroffene Fahrzeughalter wurden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln