Artikel drucken
Drucken

Audi A8 - Leitungssatz muss überprüft werden

Möglicherweise kann das Steckergehäuse des Motorsteuergerätes korrodieren.

audi_a8.jpg © Werk
Audi A8 © Werk

In Österreich werden 8 Audi Fahrzeuge zurückgerufen. Genauer ist das Modell A8 (4N) aus dem Modelljahr 2020 betroffen.

Eine Sprecherin von Audi Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es zu einer Korrosion am Steuergehäuse des Motorsteuergerätes kommen kann. In der Folge leuchtet die Motorkontrollleuchte aktiv auf und das Fahrzeug befindet sich im Notlauf.

Im Rahmen des Rückrufes wird ein Dichtungsstift in der Fachwerkstatt am Steckergehäuse des Motorsteuergerätes nachgerüstet.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand 02.03.2021

ÖAMTC Stützpunkt