Artikel drucken
Drucken

Audi A4, A5 - Stoßdämpfergabel muss ersetzt werden

Möglicherweise kann die Festigkeit der Stoßdämpfergabel durch einen Gussfehler beeinträchtigt sein.

marcus16_audi_A4_CMS.jpg © ÖAMTC
Audi A4 © ÖAMTC
audi_a5_sportback.jpg © Werk
Audi A5 © Werk

In Österreich sind 16 Audi Fahrzeuge betroffen. Genauer werden die Modelle A4 (8W) und A5 (F5) aus dem Modelljahr 2019 zurückgerufen.

Eine Sprecherin von Audi Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass die Festigkeit der Stoßdämpfergabel durch einen Gussfehler beeinträchtigt wird. In weiterer Folge kann es zum Bruch des Bauteils im Bereich der Stoßdämpferklemmung kommen. Dies kann zum einseitigen Absacken und möglichen Kontakt des Reifens im Radgehäuse führen, wodurch die Lenkbarkeit beeinträchtigt wird.

Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Stoßdämpfergabeln in der Fachwerkstatt ersetzt.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion wird am 09.05.2019 anlaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln