PRESSE

PRESSE

Reminder: ÖAMTC und Polizei Wien eröffnen Mobilitätspark für
Fahrrad-Verkehrserziehung

Einladung zur PK am Dienstag, 2. April, um 10:00 Uhr

Wien (OTS) - Kinder brauchen insbesondere im urbanen Bereich einen geschützten Raum, um Fahrradfahren zu trainieren und gleichzeitig notwendige motorische Fähigkeiten zu erlernen. Genau diese Möglichkeit bietet nun der ÖAMTC-Mobilitätspark in Wien-Erdberg. Ausgestattet mit einer Ampelanlage, unterschiedlichen Fahrbahnuntergründen und sogar einem Bahnübergang bietet das Gelände ideale Bedingungen für Fahrrad-Übungskurse, die in Kooperation mit der Verkehrserziehung der Wiener Polizei angeboten und durchgeführt werden. Wenn gerade keine Kurse stattfinden, wird der Mobilitätspark allen zur Verfügung stehen, die mit ihren Kindern in sicherer Umgebung trainieren möchten.

Neben der Eröffnung und Besichtigung des Mobilitätsparks wird im Rahmen des Pressetermins auch die Möglichkeit geboten, Schulkinder bei Übungsfahrten mit dem Fahrrad zu begleiten.

Wann: Dienstag, 2. April 2019 um 10.00 Uhr Wo: ÖAMTC-Mobilitätspark, 1030 Wien, Baumgasse 131

Ihre Gesprächspartner sind: *Gerhard Pürstl, Landespolizeipräsident Wien *Michael Takacs, Leiter der Landesverkehrsabteilung Wien *Oliver Schmerold, ÖAMTC-Direktor *Ernst Kloboucnik, ÖAMTC-Landesdirektor Wien

Anmeldungen bitte unter kommunikation@oeamtc.at oder telefonisch unter 01 711 99 – 21656.

Infos zur Anfahrt: Öffentlich: Mit der U3 bis Erdberg – Aufgang Franzosengraben – über die Brücke und immer geradeaus Richtung ÖAMTC (ca. 3 min Fußweg)

Mit dem Auto: Einfahrt Baumgasse 129, nach ca. 50 Metern links durch den Schranken. Bitte läuten und dem Portier mitteilen, dass Sie zum Pressetermin kommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln