Presse

PRESSE

ÖAMTC Generalversammlung: Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2021 (+Foto)

75. Generalversammlung mit Statutenänderung und Staffelübergabe im Präsidium

Wien (OTS) - "2021 konnte der ÖAMTC erneut eindrucksvoll beweisen, dass er ein verlässlicher und kompetenter Partner in allen Fragen der Mobilität ist", mit diesem Eingangsstatement eröffnete Direktor DI Oliver Schmerold die 75. Generalversammlung des ÖAMTC, die gestern, am 8. Juni nach zwei Jahren wieder im Mobilitätszentrum in Wien Erdberg über die Bühne ging. "Mit großem persönlichen Engagement haben unsere Mitarbeiter:innen auch im vergangenen Jahr dafür gesorgt, dass eine lückenlose Betreuung unserer Mitglieder zu jeder Zeit gewährleistet war." Einmal mehr hat sich gezeigt, dass gerade in schwierigen Zeiten die Österreicher:innen verstärkt auf die Kompetenzen des ÖAMTC in allen Fragen rund um das Thema Mobilität setzen. Mittlerweile verlassen sich 2.388.430 Mitglieder auf der Straße, auf Reisen und in der Freizeit auf den Mobilitätsclub.

Mit innovativen Services und Mobilitätslösungen fit für die Zukunft

"Um diesem entgegengebrachten Vertrauen gerecht zu werden, ist der ÖAMTC bestrebt, auch auf zeitgemäße Herausforderungen immer die passende Lösung zu finden", unterstrich Schmerold in seinem Tätigkeitsbericht. "Neben den bewährten Services, wie Pannenhilfe, Prüfdienstleistungen und Rechtsberatung stand 2021 ganz im Zeichen der Innovation und neuer Entwicklungen." Besonders hervorzuheben ist der Aufbau einer eigenen ÖAMTC ePower Ladeinfrastruktur sowie ÖAMTC ePower.Business, ein Service, das Unternehmen, Gebietskörperschaften oder Vereine bei der Umsetzung von E-Mobilitätslösungen unterstützt.

Auch ist es gelungen, Dienstleistungen rund ums Fahrrad stetig zu erweitern. So wurden beispielweise die Radservicestationen in mehreren Bundesländern ausgebaut und der eBike Akku Check österreichweit an den ÖAMTC-Stützpunkten eingeführt. "Für eine schnelle und bedienerfreundliche Routenplanung hat der ÖAMTC 2021 zudem seinen Routenplaner umfangreich überarbeitet", berichtete Schmerold. Die neueste Version ermöglicht nun multimodales Routing innerhalb Österreichs mit PKW, Öffis – inkl. Echtzeit-Daten für Verspätungen – Fahrrad, Fußweg, Park & Ride sowie Bike & Ride. Personen, die mit Pkw, Wohnmobil oder Gespann in Europa oder Nordamerika unterwegs sind, können sich ebenfalls auf den Routenplaner des Mobilitätsclubs verlassen.

Mag. Günter Thumser folgt Dr. Gottfried Wanitschek als ÖAMTC Präsident

Im Rahmen der 75. Generalversammlung wurde Mag. Günter Thumser zum neuen Präsidenten des ÖAMTC gewählt. Der gebürtige Wiener folgt auf Dr. Gottfried Wanitschek, der nach seiner fünfjährigen Amtszeit nicht mehr für das Amt des Präsidenten kandidierte.

Anpassung der Statuten

Im Zuge der gestrigen Generalversammlung wurden auch die Statuten des ÖAMTC in einigen Punkten zeitgemäß angepasst. Eine wesentliche Neuerung ermöglicht die Durchführung von Versammlungen ohne physische Präsenz und im virtuellen Raum. Darum wurden die Statuten um eine entsprechende Regelung ergänzt, die die Beibehaltung virtueller gremialer Treffen auch über die Pandemie hinaus ermöglicht.

Aviso an die Redaktionen: Bildmaterial zu dieser Aussendung ist unter www.oeamtc.at/presse abrufbar.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl
Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl
Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl Staffelübergabe beim ÖAMTC © ÖAMTC/Barbara Wirl
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.