PRESSE

PRESSE

Aviso ÖAMTC/AMKO-Symposium: "Flitzer unterwegs – vom Hoverboard bis zum (E-)Scooter"

Freitag, 8. November 2019 im Mobilitätszentrum des ÖAMTC

E-Scooter, Kleintretroller, Hover-, Skate- und Longboards – speziell im urbanen Bereich ist die individuelle Mobilität in den vergangenen Jahren immer vielfältiger geworden. Dabei teilen sich die neuen Trendsportgeräte die Verkehrsflächen teils mit dem motorisierten Verkehr, teils mit Fußgängern und Radfahrern. Dabei kommt es immer wieder zu Konflikten und leider auch zu Unfällen.

Beim verkehrsmedizinischen Symposium, das von ÖAMTC und AMKO (Ärztlicher Mobilitätsklub Österreichs) gemeinsam veranstaltet wird, beleuchten Experten aus den Bereichen Medizin, Recht und Technik den Ist-Stand und diskutieren Vorschläge, die zu einem besseren und sicheren Miteinander beitragen können.

Wann: Freitag, 8. November 2019, 12 bis 17 Uhr
Wo: ÖAMTC Mobilitätszentrum, Baumgasse 129, 1030 Wien

Referenten und Diskutanten:

  • Peter Spitzer, wissenschaftlicher Leiter Forschungszentrum für Kinderunfälle
  • Christoph Schwab, FA f. Augenheilkunde und Optometrie
  • Michael Takacs, Leiter der Landesverkehrspolizeiabteilung, Polizei Wien
  • Raimund Saam, geschäftsführender Präsident des AMKO
  • Harald Hertz, ÖAMTC-Vizepräsident
  • Martin Hoffer, Leiter ÖAMTC-Rechtsdienste
  • Tanja Berthold, ÖAMTC-Juristin
  • Steffan Kerbl, ÖAMTC-Technik

Begrüßung:

  • Harald Hertz, Vizepräsident des ÖAMTC
  • Claudius Ratschew, Präsident des AMKO

Medien-Vertreter sind herzlich zum Symposium eingeladen. Anmeldungen bitte per Mail an kommunikation@oeamtc.at oder telefonisch unter +43 (0)1 711 99 21218.

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln