Wir sind bereit ÖAMTC Nothilfe

Corona: Nothilfe gesichert

© ÖAMTC
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Nothilfe gesichert
  • Fahrtechnik-Zentren
  • Telefonische Beratung
  • Aktuelle Öffnungszeiten
  • Zulassungsstellen österreichweit / Aktuelle Änderungen aufgrund COVID-19
  • Alle Infos zum Thema Coronoavirus
  • So hilft der Club
  • Aktuelle Maßnahmen
Ganze Seite drucken
Corona: Nothilfe gesichert:
Aktuelle Info

Nothilfe gesichert

Wir helfen weiterhin

Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden sowie Partner haben für den ÖAMTC oberste Priorität. Deshalb beobachten wir die aktuelle Situation rund um das Coronavirus (COVID-19) sehr genau und setzen laufend entsprechende Maßnahmen. 

Für uns ist und bleibt es selbstverständlich, dass die Nothilfe im vollen Umfang gewährleistet wird. Wir haben dazu eine Homeoffice-Offensive gestartet und freuen uns, dass die neue Art der Zusammenarbeit sehr gut funktioniert und wir auch weiterhin für unsere Mitglieder rund um die Uhr erreichbar sind. 

Auch unsere Pannenfahrer sind weiterhin jeden Tag auf Österreichs Straßen unterwegs, um ÖAMTC-Mitgliedern im Pannenfall rasch zu helfen. Da wir die Vorgaben der Bundesregierung sehr ernst nehmen, versuchen wir jedoch, soziale Kontakte - insbesondere an unseren Stützpunkten - im größtmöglichen Umfang zu reduzieren. Zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiter.  

 Wir bitten deshalb um Verständnis, dass wir nur bei dringenden Fällen, im Pannenfall oder zur Wahrung der Verkehrssicherheit für Sie an ausgewählten Stützpunkten erreichbar sind. Informationen dazu welche Stützpunkte für technische Nothilfeleistungen geöffnet haben, finden Sie unter www.oeamtc.at/standorte.  

„Pickerl“ und Nachüberprüfungen zur Wahrung der Fristen im Interesse unserer Mitglieder werden aus den oben genannten Gründen in einem stark eingeschränkten Umfang durchgeführt. Wir bitten Sie in diesen Fällen dafür um telefonische Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Stützpunkt. 
Ein aktueller Beschluss des Nationalrats erlaubt die Verlängerung der § 57a-Begutachtungsfrist
bis 31. Mai 2020
.
Weitere Informationen zur §57a-Überprüfung (Pickerl) finden Sie hier.

Diese Einschränkungen werden selbstverständlich laufend evaluiert und an die Maßnahmen der Bundesregierung angepasst. 

Selbstverständlich sind auch alle unsere Notarzthubschrauber, als wesentliche Säule der österreichischen Gesundheitsvorsorge, tagtäglich einsatzbereit. Mehr Infos unter "Uneingeschränkter Betrieb aller Notarzthubschrauber".

Alle Kundenhotlines ( Reisebüro, Versicherungsservice) bleiben weiterhin aufrecht.

Die kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder bleibt weiterhin telefonisch erreichbar unter: ÖAMTC Rechtsberatung

Die ÖAMTC Grenzstationen sind weitgehend geöffnet. (Folgende Grenzstationen sind allerdings geschlossen: Tisis, Nickelsdorf Ausreise, Klingenbach, Hohenems.)

Wir hoffen, dass wir schnellstmöglich wieder im gewohnten Umfang für Sie da sein können und wünschen Ihnen bis dahin viel Gesundheit! 

Fahrtechnik-Zentren

Fahrtechnik-Zentren

Aufgrund der aktuellen Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen müssen wir unseren Betrieb weiterhin ruhend stellen. Dies gilt für alle Fahrtechnik Zentren und für den Verkehrsübungsplatz in Teesdorf.

Wir erwarten, am Montag, 20. April 2020 den regulären Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen.

Alle Trainingsteilnehmer, die Trainings bis inkl. 19. April 2020 gebucht und bezahlt haben, ersuchen wir, ihr Fahrtechnik Zentrum zu den Bürozeiten anzurufen. Wir buchen Sie um, bereits geleistete Zahlungen werden selbstverständlich auf die neue Buchung angerechnet. Teilnehmer mit gebuchten, aber noch nicht bezahlten Trainings, ersuchen wir, sich erneut für ein Training ab inkl. 20. April 2020 anzumelden. Es fällt keine erneute Zahlung an.

Die Fahrtechnik wird die Anzahl der Mehrphasen Trainings PKW und Motorrad in allen acht Zentren erhöhen, sodass der Trainings Rückstau für Führerschein Neulinge möglichst kurzfristig abgearbeitet werden kann. Alle Trainings ab dem 20. April 2020 können online gebucht werden.

Für weitere Informationen wählen Sie bitte die Telefonnr.: +43 2253 817 00 32100, per E-Mail unter fahrtechnik@oeamtc.at oder informieren Sie sich auf der ÖAMTC Fahrtechnik Homepage unter https://www.oeamtc.at/fahrtechnik/

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung

Der ÖAMTC hat bereits in den vergangenen Tagen umfangreiche Vorbereitungen getroffen, um seinen Mitgliedern auch in den kommenden Wochen rund um die Uhr Nothilfe und telefonische Beratung bieten zu können. Damit das Callcenter und somit auch die Notrufnummer 120 weiterhin im vollen Umfang erreichbar sind, wurde zudem eine Homeoffice Offensive gestartet. Zahlreiche Arbeitsplätze sind direkt zu den Mitarbeitern nach Hause verlegt worden. So kann der Mobilitätsclub gewährleisten, dass sämtliche telefonische Beratungen, Informationsdienste und Dienstleistungen uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

ÖAMTC Standorte

Aktuelle Öffnungszeiten

Verzeichnis der ÖAMTC Standorte:

Standorte im Burgenland
https://www.oeamtc.at/standorte/burgenland/

Standorte in Kärnten
https://www.oeamtc.at/standorte/kaernten/

Standorte in Niederösterreich
https://www.oeamtc.at/standorte/niederoesterreich/

Standorte in Oberösterreich
https://www.oeamtc.at/standorte/oberoesterreich/

Standorte in Salzburg
https://www.oeamtc.at/standorte/salzburg/

Standorte in der Steiermark
https://www.oeamtc.at/standorte/steiermark/

Standorte in Tirol
https://www.oeamtc.at/standorte/tirol/

Standorte in Vorarlberg
https://www.oeamtc.at/standorte/vorarlberg/

Standorte in Wien
https://www.oeamtc.at/standorte/wien/

Zulassungsstellen

Zulassungsstellen österreichweit / Aktuelle Änderungen aufgrund COVID-19

Aufgrund der aktuellen Lage stehen auch die Zulassungsstellen nur noch im eingeschränkten Betrieb zur Verfügung.
Dies bedeutet, dass derzeit keine Neuanmeldungen durchgeführt werden können.

Die Zulassungsstellen beschränken sich auf nur unbedingt notwendige Geschäftsfälle wie z.B.:

  • Anmeldung von betrieblich genutzten Fahrzeugen (Aufrechterhaltung der Versorgung mit Lebensmitteln, Güter, …)
  • Blaulichtorganisationen
  • Einspielung von Versicherungsbestätigungen ausschließlich per Mail (z.B. Versicherungswechsel, Behördenwechsel)
  • Hinterlegungen oder Ausfolgungen – sofern die Zulassungsstelle wo das Kennzeichen hinterlegt ist, auch offen ist

Eine telefonische Voranmeldung bei der jeweiligen Zulassungsstelle ist unbedingt erforderlich, anschließend wird eine individuelle Vorgangsweise vereinbart.

Für Rückfragen steht das Versicherungs-Service unter folgendem Link gerne zur Verfügung:
ÖAMTC Versicherungs-Service

News

News aus den Bundesländern

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln