Artikel drucken
Drucken

Grüne Parkzonen in Graz

Grünen Zonen sind Gebiete für gebührenpflichtiges Dauerparken in Graz. Die Grüne Zone gilt von Montag bis Freitag, Samstage sind gebührenfrei.

Was sind "Grüne Zonen?"

Grünen Zonen sind Gebiete für gebührenpflichtiges Dauerparken. Seit 4. Juni 2007 wurden in Graz schrittweise sieben solcher Zonen eingeführt, die 2010 nochmals ausgeweitet worden sind.

Auf den 11.600 Parkplatzen in den Grünen Zonen gilt werktags, Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr Gebührenpflicht. Der Samstag ist gebührenfrei. Gekennzeichnet sind sie durch Hinweistafeln an allen Ein- und Ausfahrtsstraßen zu diesen Gebieten.


Der Mindesttarif beträgt € 0,40 und berechtigt zum Abstellen des Fahrzeugs für 30 Minuten. Die weitere Parkzeit kann in 10 Cent-Schritten je nach gewünschter Parkdauer gestaltet werden. Weiters sind 24- und 48-Stunden-Tickets erhältlich.
Parken

Thema Parken

Das Abstellen der Fahrzeuge ist eines der brennendsten Themen im urbanen Raum. Parkraumbewirtschaftung ist die Folge. Parken ist oft teurer als das Fahren. Der ÖAMTC informiert rund um das Thema Parken in Österreich, Kurzparkzonen, Anrainerparkplätze, Parkgaragen, Vorschriften und Strafen.

© istockphoto.com/dnberty
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln