Artikel drucken
Drucken

Die Viacard zur Bezahlung der Autobahngebühren in Italien

Mit der VIACARD können Sie die "uscite riservate Viacard" (für Viacard reservierte Ausfahrten) benutzen, an denen die Abfertigung automatisch erfolgt.

Bild Viacard 25 © Autostrade d'Italia
Bild Viacard 25 © Autostrade d'Italia

Informationen zur italienischen Viacard:

Die Zusammenarbeit unseres Kooperationspartners ACI (Automobile Club d’Italia) mit der italienischen Autobahngesellschaft Autostrade d’Italia wurde beendet.

Daher wird auch der Verkauf der italienischen Viacard an den ÖAMTC-Stützpunkten mit 31. Oktober 2019 eingestellt.

Bis dahin erworbene Viacards behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

TIPP: Auf den Viacard-Spuren an den Autobahn-Mautstellen in Italien kann auch mit Kreditkarte bezahlt werden.
Der ÖAMTC bietet Mitgliedern die Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion im ersten Jahr gratis (danach um € 13,80 pro Jahr) und mit vielen weiteren Vorteilen an.
Nähere Informationen und Beantragung unter www.oeamtc.at/kreditkarte

Die italienische Viacard

  • Mit der VIACARD können Sie die "uscite riservate Viacard" (für Viacard reservierte Ausfahrten) benutzen, an denen die Abfertigung automatisch erfolgt.
  • Wenn Sie die mit Personal besetzten Zahlstellen benutzen: Geben Sie Ihre Viacard zusammen mit der Autobahnkarte dem Angestellten der Zahlstelle und der Betrag wird automatisch abgezogen, auf Wunsch erhalten Sie eine Quittung.
  • Übersteigt die Autobahngebühr den Wert der Magnetkarte, können Sie den Rest bar oder mit einer weiteren Viacard bezahlen. Maximal 2 Viacard sind hintereinander verwendbar (der Rest muss mit Bargeld beglichen werden).
  • Die VIACARD ist übertragbar.
  • Die VIACARD kann für PKW sowie auch für LKW verwendet werden.
  • Preis Viacard à 25 Euro ......................... € 25,25
  • Preis Viacard à 50 Euro ......................... € 50,50
  • Bei der Benutzung der "uscite riservate Viacard" bitte sichergehen, dass auf der Magnetkarte noch genügend Kredit vorhanden ist oder Sie im Besitz einer weiteren Viacard sein. Bei diesen Ausfahrten ist es nicht möglich, die Fehlbeträge mit Bargeld zu begleichen. Sollte es Probleme geben, drücken Sie den entsprechenden Knopf, das Personal wird Ihnen weiterhelfen.
  • Die Höhe des vorhandenen Rest-Guthabens kann nur an den Mautstationen vor Ort festgestellt werden.
  • Viacard kann als Bargeld angesehen werden, bei Verlust oder Diebstahl gibt es keine Rückerstattung (Unterschrift auf der Rückseite erleichtert die Wiedererkennung) durch die italienische AUTOSTRADE, den italienischen Autobahn-Betreiber.
  • Heben Sie die Hülle der Viacard für etwaige Reklamationen auf.
  • Bei Reklamationen hilft Ihr Club gerne weiter oder die Internet-Seite www.autostrade.it

Wichtige Informationen zu defekten Viacards:

Ab 25.10.2019 ist es uns leider nicht mehr möglich defekte Viacards an den Stützpunkten anzunehmen bzw. zu bearbeiten. Für defekte Viacards nach diesem Zeitpunkt ist seitens der italienischen Autostrade folgendes Procerede gültig:

  1. Die defekten Viacards können nur mehr an den mehr als 100 Punto-Blu-Stationen (https://www.telepass.com/en/private-owners/support/sales-network) persönlich in Italien reklamiert werden.
  2. An diesen Stationen wird das Restguthaben ausgelesen, die Karte neu magnetisiert und das Restguthaben wieder auf die Karte aufgeladen. Der Kunde bekommt die Karte gleich wieder mit.
  3. Ist eine Re-Magnetisierung der Karte vor Ort nicht möglich, so wird die defekte Viacard an die Zentrale nach Florenz geschickt. Dort wird sie ausgelesen und das Restguthaben auf eine neue Karte transferiert. Diese Karte bekommt der Kunde dann per Post zugeschickt!
  4. Es erfolgt generell keine Rücküberweisung mittels Überweisung oder Geldauszahlung!

Defekte Viacard

Vereinzelt kann es - wegen eines beschädigten Magnetstreifens - bei der Nutzung zu Problemen kommen. Dies kann durch direkte Sonneneinstrahlung, Kälte oder Hitze (Beispiel: einige Tage im heißen oder kalten Auto liegen lassen), mechanische Belastungen (Knicken) oder Magnetismus-Einflüsse (nahe dem Radio, Navi oder Handy aufbewahren) verursacht werden. In so einem Fall funktioniert die Viacard-Abbuchung an den Mautstellen nicht mehr.

Die defekten Viacards können dann an den mehr als 100 Punto-Blu-Stationen ( https://www.telepass.com/en/private-owners/support/sales-network) persönlich in Italien reklamiert werden. An diesen Stationen wird das Restguthaben ausgelesen, die Karte neu magnetisiert und das Restguthaben wieder auf die Karte aufgeladen. Ist eine Re-Magnetisierung der Karte vor Ort nicht möglich, so wird die defekte Viacard an die Zentrale nach Florenz geschickt. Dort wird sie ausgelesen und das Restguthaben auf eine neue Karte transferiert, die dann per Post zugeschickt wird.

Der ÖAMTC bietet noch bis zum 25. Oktober 2019 in Kulanz eine Lösung für die Refundierung des auf der defekten Karte verbliebenen Restbetrages. Mitglieder (und auch Nichtmitglieder) können eine in Österreich gekaufte Viacard auf jedem ÖAMTC-Stützpunkt abgeben - diese wird in weiterer Folge an die Autostrade d'Italia zur Prüfung übermittelt. Liegt ein Defekt vor, wird der Karten-Restbetrag über den ÖAMTC an Sie überwiesen. Bitte wenden Sie sich bezüglich Einreichung Ihrer defekten Viacard rechtzeitig vor dem 25. Oktober 2019 an den nächst gelegenen ÖAMTC Stützpunkt.

Mehr zu Maut & Vignette finden Sie in der Länderinfo Italien.

Vignette mit ohne Schnee.png

Thema Maut & Vignette

Alle Informationen zu Maut und Vignette in Österreich.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln