Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC-Flugrettung: Nicht alltägliche Taubergung für C7

Spektakuläre Bergung aus eiskalter Isel in Teamarbeit

Wasserbergung aus der Isel © ÖAMTC-Flugrettung
Wasserbergung aus der Isel © ÖAMTC-Flugrettung

Eine nicht alltägliche Taubergung gab es heute, 13. Dezember 2019, in den Morgenstunden für die C7-Crew im Iseltal. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Fahrzeuglenker nahe St. Johann im Walde von der Felbertauern Bundesstraße ab und landete in der Isel.

Rettung in Teamarbeit

Gemeinsam mit der Wasserrettung Osttirol, dem Roten Kreuz und den Freiwilligen Feuerwehren aus St. Johann im Walde und Ainet konnte der verletzte Fahrer mittels Taubergung aus dem eiskalten Wasser gerettet werden. Nach der Erstversorgung am Ufer wurde der Patient ins Krankenhaus nach Lienz geflogen.

Video: Bergung aus der Isel

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln