Artikel drucken
Drucken

Europa 3 und Christophorus 10 in Laakirchen

Kleinflugzeug stürzte mit vier Insassen ab

Kleinflugzeugabsturz in Laakirchen © Matthias Lauber
Kleinflugzeugabsturz in Laakirchen © Matthias Lauber
Kleinflugzeugabsturz in Laakirchen © Matthias Lauber
Kleinflugzeugabsturz in Laakirchen © Matthias Lauber

Am 26. August, kurz nach 16 Uhr, wurden die beiden Notarzthubschrauber Christophorus Europa 3 und Christophorus 10 zu einem Einsatz in Laakirchen (Bezirk Gmunden) gerufen: Ein Kleinflugzeug stürzte nach dem Start am Flugplatz Gmunden-Gschwandt etwa 110 Meter in ein Feld.

Dabei wurden vier Insassen verletzt. Zwei Schwerverletzte wurden von Europa 3 und Christophorus 10 ins Klinikum Wels und ins Unfallkrankenhaus Linz zur weiteren Behandlung geflogen. Das Rote Kreuz brachte die beiden anderen Patienten in die Krankenhäuser Vöcklabruck und Gmunden.

Aktuelle Einsätze

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln