ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

C9: Feuerwehrtaucher zu Menschenrettung geflogen

Kajakfahrer ging beim Kuchelauer Hafen unter

C9 Kuchelauer Hafen © ÖAMTC
C9 Kuchelauer Hafen © ÖAMTC

Am Sonntag, 20. März, haben Zeugen beobachtet wie ein Kajakfahrer beim Kuchelauer Hafen kenterte und in den Fluten unter ging. 

Christophorus 9 wurde alarmiert und flog die Rettungstaucher von der Feuerwehrzentrale in der Praterstraße (Wien 1020) direkt zum Unfallort, wo von der Luft aus der verunglückte Mann lokalisiert werden konnte. 

Nach einem medizinischen Check vor Ort konnte das Team von Christophorus 9 glücklicherweise Entwarnung geben werden, der Kajakfahrer hatte den Unfall gut überstanden. 

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 19.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt