ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

C33: Notverlegung von Hochrisikopatient

Mechanische Thoraxkompressionsgerät im Einsatz.

Christophorus 33 © ÖAMTC
Christophorus 33 - C33 - Intensivtransporthubschrauber (ITH) der ÖAMTC-Flugrettung © ÖAMTC

Am 20. Juli 2022 kurz vor Mittag wurde Christophorus 33, der Intensivtransporthubschrauber der ÖAMTC Flugrettung, zu einer Notverlegung ins Landesklinikum Baden alarmiert. Ein 61-jähriger Notfallpatient schwebte aufgrund einer schweren Herzrhythmusstörung in Lebensgefahr und benötigte dringend eine Schrittmacher-Operation.

Der Patient erlitt mehrere Herzstillstände, konnte jedoch immer wieder vom Krankenhauspersonal zurückgeholt werden. Christophorus 33, der mit einem mechanischen Thoraxkompressionsgerät, das während des Fluges die manuelle Herzdruckdruckmassage ersetzt, ausgerüstet ist, flog den Hochrisikopatienten ins Landesklinikum Wiener Neustadt. Ein Knopfdruck reichte, um das "Herzdruckmassagegerät" zu aktivieren und den 61-Jährigen während des Fluges optimal wiederbeleben zu können.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 19.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt