Artikel drucken
Drucken

VW ruft über 388.000 Fahrzeuge wegen manipulierter Stickstoffoxid-Werte in Österreich zurück

Was bedeutet das für die Betroffenen?

VW_Abgas.jpg © iStockphoto
VW_Abgas.jpg © iStockphoto

Was bedeutet Rückruf?

Bei einem Rückruf erhalten die FahrzeugbesitzerInnen ein Schreiben des Konsumentenministeriums und des Fahrzeugherstellers /-Importeurs, in welchem sie formell über den Rückruf für ihr Fahrzeug informiert werden. Das Fahrzeug wird darin genau mit Kennzeichen und Fahrgestellnummer genannt. Der Vorteil eines Rückrufs im Gegensatz zu einer Serviceaktion liegt darin, dass ein größerer Kreis an Fahrzeugbesitzern erreicht werden kann. Während über die Kundendatenbank des Händlers oder Importeurs oft nur Erstbesitzer erreicht werden können, ergeht das Rückrufschreiben an alle aktuellen Zulassungsbesitzer mit betroffenen Fahrzeugen.

Muss ich mit meinem Fahrzeug an der Rückrufaktion teilnhemen?

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung zur Teilnahme. Allerdings ist es möglich, dass nach Abschluss der Rückrufaktion die Typgenehmigung für alle Fahrzeuge in Europa aufgehoben wird. Dann würde auch die Zulassung aberkannt und das Fahrzeug darf nicht mehr verwendet werden. In weiterer Folge kann man daher solche Fahrzeuge nicht mehr verkaufen oder zulassen.

Da der von VW abgegebene Verjährungsverzicht bis Ende 2017 befristet ist, raten wir dringend zur Teilnahme am Rückruf bis zu diesem Datum.

Welche Konsequenzen hat der Rückruf für mein Fahrzeug?

Der Club hat zufällig ausgewählte Mitglieder-Fahrzeuge vorher und nachher auf Herz und Nieren überprüft. 
 

Autokauf

Thema Autokauf

Egal, ob sie sich für einen Gebraucht- oder Neuwagen entscheiden – Der Club stellt Ihnen alle wichtigen Informationen, Ratschläge, Expertentipps und Links rund um das Thema Autokauf übersichtlich zur Verfügung. 

© istockphoto.com/mangostock
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln