Menabo Alphard Plus

Fahrradheckträger 2019

©
Der Fahrradheckträger von Menabo erlaubt nur maximal 15 kg pro Fahrrad bei Transport von 3 Rädern (25 Kilogramm beim Transport von 2 Rädern). Das schränkt den Transport der gängigen Pedelecs und Fahrräder stark ein. Vom Aufbau, über die Handhabung, der Bedienung der Kippeinrichtung bis hin zur Befestigung der Fahrräder müssen Abstriche hinsichtlich des Komforts gemacht werden.

Produktinformationen

Details
Leergewicht (gemessen) 18,2 Kilogramm
Anzahl der Pedelecs 2 Stück
Anzahl Fahrräder 3 Stück
Max. Anzahl Fahrräder
Anschlussstecker 13-polig
Faltbar / Abklappbar Nein / Ja
Zugang Bus möglich Nein
Max. Zuladung (nach Herstellerangabe) 31,6 kg ab 50 kg Stützlast
41,6 kg bei 60 kg Stützlast
50,0 kg über 60 kg Stützlast

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Adapter für 7-poligen Stecker im Lieferumfang
  • Fahrradheckträger muss zuerst zusammengebaut werden
  • Geringe Qualität in der Verarbeitung
  • Nur maximal 25 kg pro Pedelec (2x) und 15 kg pro Fahrrad (3x) schränkt den Transport ein
  • mangelhafte Kabelführung
  • Keine Angaben z.B. zur Beladung oder Stützlasten am Heckträger vorhanden
  • Um das erste Fahrrad befestigen zu können, muss zuerst eine Strebe abgesenkt werden
  • Abstand zwischen den Schienen zu eng (Scheuerstellen an den Rädern)
  • Bedienung des Hebels für die Kippfunktion etwas schwergängig
  • Rasterband kann nur handfest gespannt werden und das Lösen erfordert mehr Kraftaufwand
  • Die Befestigungsschrauben der Haltearme, deren Gummis und die Abschlüsse in den Schienen lösen sich leicht bei der Montage
  • Die zusätzliche Sicherung des Trägers über einen Winkel und Spanngurt am Fahrzeug, könnte dieses während der Fahrt beschädigen.
  • Stecker zur Beleuchtung nicht drehgesichert
  • Vertiefungen im Reifenhalter erschweren dessen Reinigung
  • Kennzeichenhalter nicht für österreichische Kennzeichengröße geeignet

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Gestaltung 20% 3,5
Verarbeitung 3,2
Gewicht und Material 2,9
Beschädigungs- und Verletzungsrisiko 3,3
Diebstahsicherung / Zusätzliche Funktion / Besonderheiten 4,4
optionales Zubehör 4,0
Handhabung 50% 3,4
Gebrauchsanleitung 2,4
Erstmontage 1 3,7
Montage und Demontage am Fahrzeug 2,7
Be- und Entladen der Pedelecs, E-MTBs, Fahrräder 2 3,9
Zugang zum Kofferraum 3,2
Reparaturfreundlichkeit 3,5
Sicherheit 30% 3,8
City-Crash 2,5
Angaben am Fahrradträger in Bezug zur Sicherheit 5,0
Bremsen 3 3,8
Bremsschwelle 2,0
Ausweichen mit maximaler Beladung 2,6
Elastizitäten bei den Ausweichersuchen mit maximaler Beladung 4 3,8
Elastizitäten beim aufschaukeln 2,5
Kopfsteinpflaser voll beladen mit 3 Fahrräder 2,2
Beleuchtungseinrichtung und Beleuchtungsbreite 1,8
Gesamtnote 100% 3,6
Empfehlung
1) Wenn die Erstmontage genügend oder schlechter, kann die Handhabung maximal eine Note besser sein
2) Wenn Be- und Entladen der Pedelcs, E-Mtbs und Fahrräder genügend oder schlechter, kann die Note Handhabung maximal ein halbe Note besser sein
3) Wenn ein Testkriterium im Bereich Bremsen genügend oder schlechter, kann die Note Sicherheit nicht besser sein
4) Wenn ein Testkriterium im Bereich Ausweichen genügend oder schlechter, kann die Note Sicherheit nicht besser sein

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Fahrradheckträger

Thema Elf Fahrradheckträger im Test

Die beiden günstigsten schneiden am schlechtesten ab.

© ADAC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln