ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo

Triobike Cargo

eLastenfahrrädertest 2022

©
Das größte Ärgernis beim Triobike ist der Hauptständer. Er ist zu kurz, klappt nicht ein, ist schlecht erreichbar und verleiht auch nicht die beste Standfestigkeit aufgrund der geringen Breite. Auswirkungen hat das besonders, sollte nur ein Kind auf einer Seite in der Box befördert werden oder der Untergrund etwas uneben sein. Der Antrieb von Brose ist kräftig und harmonisch, funktioniert gut, auch in Abstimmung mit der Enviolo-Schaltung. Die seitlichen Öffnungen an der Kabine erschweren das Zu- und Aussteigen der Kinder enorm.

Produktinformationen

Details
Max. zul. Gesamtgewicht [kg] (Herstellerangabe): 189
Zuladung Transportbox [kg] (Herstellerangabe): keine Angaben
Max. Fahrergewicht [kg] (Herstellerangabe): 120
Anzahl der Gänge / Schaltung: stufenlose Schaltung ENVIOLO CA
Motorhersteller: Brose Drive-S
Akkukapazität [Wh]: 501
Position des Akkus: Senkrecht an der Transportbox
Akkukapazität [Wh] (gemessen): 482 (inkl. Ladeverluste)
Lastenrad Leergewicht [kg] (gemessen): 51
Reichweite [km] (nach R200) 48,8
ÖAMTC Reichweite [km] (gemittelt) 42,2
Ladezeit [h:m] (gemessen) 03:30

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Kräftiger und harmonischer Antrieb
  • Gute Bremsen
  • Lenker u. Sattel leicht einstellbar
  • Stufenlos und gut funktionierende Enviolo-Schaltung
  • Wetterschutz vorhanden
  • Hauptständer (Funktion, Bedienung und Erreichbarkeit des Mittelständers stark verbesserungswürdig)
  • Hauptständer zu kurz und zu schmal (unsicherer Stand)
  • Abdeckung Transportbox nur zur Seite zu öffnen, daher ist das Zusteigen der Kinder eingeschränkt
  • großer Wendekreis (links)
  • Schalter f. Display/Bedienung des Brose-Antriebs erfordert etwas Gewöhnung
  • Display etwas klein/je nach Sonneneinstrahlung schlecht abzulesen
  • Fahreigenschaften erfordern zumindest anfangs v.a. beim Anfahren konzentrierte Übung
  • Erhöhter Einstieg (hohes Oberrohr)
  • Dürftige Gebrauchsanleitung (auch nur in Englisch)

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Fahren 40% 2,7
Fahren ohne Motorunterstützung 2,5
Bedienelement (fahrend) 3,2
Fahren mit Motorunterstützung 2,2
Fahrkomfort 2,6
Nacht und Regenfahrt 2,4
Wendekreis 3,3
Handhabung und Komfort 20% 2,7
Gebrauchsanleitung 4,5
Montage des e-Lastenrades 1,0
Einstellungen durch Probanden 1,9
Gewichte 1,9
Bedienelement (stehend) 2,1
Batterie 2,0
Reparaturen / Reinigung / Wartung 2,0
Größenzuordnung Kindersitz 3,3
Sitzgestaltung der Kinder 2,6
Erwärungs- und Wetterschutz 2,8
Komfortmessung 4,1
Antriebssystem und Motor 20% 3,1
Reichweite gemittelt 3,1
Ladung (Wattstunden pro Minute) 3,1
Sicherheit und Verarbeitung 20% 2,0
Kurvenstabilität 1,5
Flatterneigung / Laufruhe 1,5
Bremsen (Prüfstand) 1,8
Bremsen (Praxistest) 1,8
Auffälligkeiten zur verarbeitung 1,7
Lichttechnische Einrichtung 2,8
Kinder Rückhaltesystem / allgemeiner Schutz 2,3
Schadstoffgehalt 0% 2,5
Gesamtnote 100% 2,6
Empfehlung

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Einspurige E-Lastenfahrräder im Test.

Thema Einspurige E-Lastenfahrräder im Test

Testsieger überzeugt durch bestes Fahrverhalten, komfortable Ausstattung und praktischen Korb.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt