Fischer Urban Plus

Fahrradhelmtest 2021

©
Trotz seines günstigen Preises erreicht der Helm von Fischer die beste Benotung im Test beim Unfallschutz (Note 1,9). Hier sticht vor allem die sehr gute Erkennbarkeit im Dunkeln hervor. Lediglich die Kinnbandfestigkeit schneidet nur mit „befriedigend“ ab. Dafür hapert es beim Anpassen des Helms. Beim Festziehen des Kopfbandes rutscht der fummelige Drehknopf sogar unter den Helm.

Produktinformationen

Details
Gewicht (gemessen) [g] 321
Getestete Größen S/M=52-59, L/XL=58-61
Bauart PC-Außen-mit EPS-Innenschale verklebt
Kinnbandverschluss Ratschenverschluss
Garantie gesetzliche Gewährleistung
Produktionsdatum 12.2020
(am Beispiel eines Modells)

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • bestes Ergebnis beim Unfallschutz
  • sehr gute Erkennbarkeit im Dunkeln
  • Rastenverschluss ermöglicht gewissen Längenausgleich
  • geringes Gewicht
  • günstiger Preis
  • sehr gute Kennzeichnung im Helm
  • starke Reflektoren an Helm und Tragebänder
  • LED-Licht hinten
  • schlecht bedienbarer Drehknopf für die Kopfbandeinstellung, der beim Festziehen unter die Helmschale wandert
  • Kinnbandfestigkeit nur befriedigend
  • Auffälligkeiten bei der Hitzeprüfung, Oberfläche der EPS-Schale zeigt an manchen Stellen Unebenheiten
  • Auffälligkeiten bei der Schadstoffprüfung

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Unfallschutz 50% 1,9
Schutz vor
Kopfverletzungen
1,8
Abstreifsicherheit
nach vorne
2,7
Abstreifsicherheit
nach hinten
1,5
Kinnbandfestigkeit 2,8
Erkennbarkeit
im Dunkeln
1,3
Handhabung 40% 2,8
Gebrauchsanleitung 1,7
Kennzeichnung
im Helm
1,0
Anpassen 3,8
Aufestzen 1,8
Absetzen 1,6
Tragekomfort
und Passform
2,1
Tragekomfort Kinnriemen
und Verschluss
1,9
Belüftung 1,5
Reinigen 1,7
Hitzebeständigkeit 5% 3,0
Schadstoffe 5% 2,6
Gesamtnote 100% 2,4
Empfehlung

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Fahrradhelmtest 2021

Thema Fahrradhelmtest 2021

Noten zwischen "gut" und "befriedigend".

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt