IO Hawk Sparrow

e-Scooter 2019

©
Aufgeräumtes Design, das jedoch die Möglichkeit einer Diebstahlsicherung vermissen lässt. Die ungünstig platzierte Nummernschildhalterung, der längste Bremsweg im Test und die geringe Zuladung und Variabilität, lassen ihn in der Platzierung nach hinten rutschen.

Produktinformationen

zulässiges Fahrergewicht Reichweite
88 kg 14 km

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Geringes Gewicht
  • Sicheres Bremsverhalten
  • Gute Verarbeitung
  • Sehr geringe reale Reichweite
  • Geringste Zuladung (87,5 kg)
  • Schwacher Antrieb
  • Keine Höhenverstellung des Lenkers
  • Schmale Fußaufstandsfläche
  • Keine Absperrvorrichtung
  • Seitliche Nummernschildhalter ungünstig platziert
  • 20 km/h wurden bei Erstauslieferung nicht erreicht
  • Erschwerte Anpassung des Reifenfülldrucks
  • Batteriestatusanzeige unschlüssig
  • Beleuchtung nicht an Antriebsbatterie gekoppelt

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Ausstattung 20% 3,9
Diebstahlschutz 5,0
Fahrzeuggewicht und Zuladung 3,6
Fußaufstandsfläche 3,0
Beleuchtungsausstattung 4,2
Verarbeitung Handhabung 20% 3,4
Gebrauchsanleitung 2,0
Transport / Bedienung 4,5
Verarbeitung 2,6
Fahreigenschaften 30% 3,3
Antrieb 3,1
Fahrdynamik 2,0
Fahrkomfort 2,5
Reichweite 5,5
Sicherheit Haltbarkeit 30% 2,7
Beleuchtung 2,4
Bremsen 3,0
Verletzungsgefahr 3,0
Batterie / Akku / Elektrik 2,2
Dauerhaltbarkeitsprüfung 2,0
Gesamtnote 100% 3,3
Empfehlung

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
EScooter Test

Thema E-Scootertest 2019

ÖAMTC testet E-Scooter auf Handhabung und Fahrsicherheitsaspekte.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln