Artikel drucken
Drucken

VW Passat – ESC-Hydraulikeinheit kann ausfallen

vw_passat
vw_passat

Von dem Rückruf sind in Österreich im Detail 13 VW Modelle Passat B8 aus den Modelljahren 2015 und 2016 betroffen.

Eine Sprecherin von Porsche Austria teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es durch einen erhöhten Werkzeugverschleiß bei der Herstellung der ABS/ESP Hydraulikeinheit zu klemmenden Pumpenkolben kommen kann. Dadurch kommt es zu einem verminderten Druckaufbau beziehungsweise Druckabbau. Die Folge daraus wäre eine eingeschränkte Funktion des elektronischen Stabilitätsprogrammes.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird die ABS/ESP Hydraulikeinheit in der Fachwerkstatt überprüft und gegebenenfalls die Hydraulikeinheit mit dem Steuergerät ersetzt. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt wird ca. 30 Minuten bis mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden schon über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion starte schon am 09.09.2016.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln