Artikel drucken
Drucken

Suzuki Motorrad – Probleme mit der Hauptscheinwerfer-Glühlampe

Suzuki_Address
Suzuki_Address
In Österreich werden 74 Suzuki-Motorräder des Modelles Address UK 110 NE/NX L5 aus dem Jahr 2015 zurückgerufen.
In einem Schreiben an den ÖAMTC erklärte ein Sprecher von Suzuki Austria, dass der Glühfaden der Hauptscheinwerfer-Glühlampe aus einem Material besteht, welches die geforderte Spezifikation nicht erfüllt. Durch die Vibrationen, die bei normaler Fahrzeugnutzung entstehen, kann es zum Abknicken des Glühfadens kommen. Berührt der abgeknickte Glühfaden die Masseleitung kann es zum Durchschmelzen der Fahrzeugsicherung kommen und im ungünstigsten Fall kann der Motor während der Fahrt ausgehen.
Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Glühlampen der Hauptscheinwerfer in der Fachwerkstatt erneuert.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits am 29.01.2016 angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln