Artikel drucken
Drucken

Skoda Karoq - Probleme mit der Verkleidung der A-Säule

Möglicherweise können Teile der Verkleidung beim Auslösen des Kopfairbags in den Fahrgastraum gelangen.

SKODA-KAROQ.jpg © ÖAMTC
Skoda Karoq © ÖAMTC

Von dem Rückruf sind in Österreich 694 Skoda Fahrzeuge betroffen. Im Detail ist das Skoda Modell Karoq (NU) aus dem Modelljahr 2018 betroffen.

Ein Sprecher von Porsche Austria teilte dem ÖAMTC mit, dass bei der Verkleidung der A-Säule an der Innenseite Fleece geklebt sind, welche sich bei einer Temperatur unter 0°C lösen können. Diese Fleece dienen dazu, dass bei der Aktivierung des Airbags die Verkleidungsteile der A-Säule nicht vollständig abbrechen. Sollte sich das Fleece lösen, könnten bei der Aktivierung des Kopfairbags die abgebrochenen Teile der Verkleidung in den Fahrgastraum gelangen

Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Verkleidung der A-Säule auf der linken und rechten Seite in der Fachwerkstatt ausgetauscht.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden schon über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete schon am 12.01.2018. Es sind keine Schadensfälle bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln