Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz S Coupe – Rückruf durch vertauscht eingebaute Sicherheitsgurte

Mercedes S-Klasse Coupe
Mercedes S-Klasse Coupe
Betroffen von der Rückrufaktion sind 75 Mercedes-Benz Fahrzeuge in Österreich. Im Detail betroffen ist das S-Klasse Model Coupé BR 217, hergestellt im Zeitraum von November 2013 bis Juni 2015.
Ein Sprecher von Mercedes-Benz teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass durch interne Qualitätskontrollen Probleme mit den vorderen Sicherheitsgurten bei einigen Fahrzeugen des S-Klasse Coupé festgestellt wurden. Es ist bei einigen Modellen möglich, dass die vorderen Sicherheitsgurte vertauscht eingebaut wurden. In einem derartigen Fall würde sich das Sperrverhalten verändern und der reversible Gurtstraffer würde bei einem Unfall auf der falschen Seite aktiviert werden.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird der Mangel durch Prüfung der Gurte auf korrekten Einbau kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe des Sprechers auf rund 2 1/2 Stunden in der Fachwerkstatt.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden schon über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete schon Mitte Oktober 2015. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln