Reisen
NCL_Mai22

Norwegian Cruise Line präsentiert Routen 2024/25

Norwegian Cruise Line (NCL) stellt sein Programm für Winter 2024/25 und Sommer 2025 mit Kreuzfahrten in Europa, der Karibik und Alaska sowie die aktuelle Buchungsaktion vor.

© ÖAMTC Reisen
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

Ganze Seite drucken

Norwegian Cruise Line (NCL) stellt sein Programm für Winter 2024/25 und Sommer 2025 mit Kreuzfahrten in Europa, der Karibik und Alaska sowie die aktuelle Buchungsaktion vor.

Die Reederei hat nicht nur ihr Kreuzfahrtprogramm für die Saison 2024/25, das sich vor allem durch längere Hafenanläufe und weniger Tagen auf See auszeichnet, veröffentlicht sondern stellte gleichzeitig das Buchungsangebot "Greatest Deal Ever" vor: damit erhalten Kunden noch bis 15. Dezember 2022 50% Rabatt auf alle Kreuzfahrten. Zusätzlich können Reisende NCLs „Free at Sea“-Upgrade für 99 EUR pro Person hinzubuchen. Außerdem erhalten Reisende bis zu 300 EUR Flugrabatt pro Person auf ausgewählten Kreuzfahrten.

Die Reiserouten 2024/25

Zu den Highlights des neuen Programms gehören:

Griechenland, Israel & Ägypten

Die Norwegian Viva, das zweite Schiff der Prima-Klasse, das im August 2023 in Dienst gestellt wird, bietet von Mai bis November 2025 ausgewählte siebentägige Rundreisen zu den griechischen Inseln ab Athen (Piräus/Griechenland) sowie neun- bis elftägige Gabeltrips zwischen Haifa (Israel), Athen (Piräus/Griechenland) und Istanbul (Türkei) an. Auf den Reisen werden in Griechenland begehrte Ziele wie Santorin, Mykonos, Rhodos und Heraklion angelaufen. Im Hafen von Ashdod (Israel) wird ein 15-stündiger Aufenthalt für den Besuch von Jerusalem angeboten, und auch die Aufenthalte in Alexandria und Port Said in Ägypten bieten den Reisenden genügend Zeit, die Pyramiden, eines der sieben Weltwunder, zu besichtigen.

Nordeuropa

Von Mai bis September 2025 wird die Norwegian Prima eine Reihe von zehn- und elftägigen Gabeltrips zwischen London (Southampton) und Reykjavik (Island) unternehmen. Die unterschiedlichen Routen steuern neben Geiranger (Norwegen), Heimat des Geirangerfjords, beispielsweise auch Alesund, Flåm und Bergen in Norwegen sowie Brüssel/Brügge (Zeebrugge) in Belgien, Akureyri und Ísafjörður in Island sowie Amsterdam an.

Mittelmeer

Von April bis Oktober 2025 bietet die Norwegian Breakaway eine Reihe von neun- und zehntägigen Rundreisen im Mittelmeer ab Barcelona (Spanien) an. Die Tour beinhaltet einen Zwei-Tages-Stopp in Florenz/Pisa (Livorno/Italien), so dass die Reisenden zwei volle Tage Zeit haben, um das Reiseziel zu erkunden und in die Geschichte und Kultur einzutauchen. Die beiden Routen führen unter anderem zu beliebten Zielen wie Ibiza (Spanien) sowie Cagliari, Neapel und Rom (Civitavecchia/Italien) und Cannes (Frankreich).

Karibik

Zehn- bis zwölftägige Karibikreisen ab New York City mit der Norwegian Prima stehen von November 2024 bis März 2025 auf dem Programm. Dabei werden Puerto Plata (Dominikanische Republik), San Juan (Puerto Rico), Basseterre (St. Kitts), St. Thomas (US-Jungferninseln), Tortola (Britische Jungferninseln) und Royal Naval Dockyard (Bermudas) angelaufen.

Im zweiten Jahr wird die Norwegian Viva von Dezember 2024 bis April 2025 ihren Heimathafen in San Juan (Puerto Rico) haben und von dort zu siebentägigen Rundreisen durch die südliche Karibik starten. Ohne Seetage, so dass die Kreuzfahrer jeden Tag ein neues exotisches Ziel erkunden können. Auf manchen Routen werden im Osten unter anderem Castries (St. Lucia) und Bridgetown (Barbados) angelaufen, auf anderen die ABC-Inseln mit Oranjestad (Aruba), Kralendijk (Bonaire), Willemstad (Curaçao) sowie weitere Ziele in der westlichen Karibik.

Die Norwegian Escape wird von Dezember 2024 bis März 2025 von Galveston (Texas/USA) aus sieben- und 14-tägige Karibikreisen unternehmen. Die Sieben-Tage-Routen gehen in die westliche Karibik, wo Costa Maya und Cozumel in Mexiko sowie Roatan in Honduras und darüber hinaus auch Harvest Caye – das NCL-Resort im Süden von Belize – angelaufen werden. Für diejenigen, die einen ausgedehnteren Urlaub suchen und sich von den traditionellen Kreuzfahrtrouten der westlichen Karibik lösen möchten, bieten die 14-tägigen Ostkaribik-Kreuzfahrten Aufenthalte unter anderem in St. Thomas (US-Jungferninseln), Castries (St. Lucia), George Town (Grand Cayman), Cozumel (Mexiko) sowie Great Stirrup Cay, der NCL-Privatinsel auf den Bahamas, an.

Alaska

Während der Alaska-Saison von Ende April bis Oktober 2025 kehrt die Norwegian Joy erstmalig seit 2019 wieder zu „The Last Frontier“ zurück. Die neun- bzw. zehntägige Kreuzfahrten ab Seattle führen dabei unter anderem zum Glacier Bay National Park and Reserve – einem UNESCO-Weltnaturerbe – und zum Hubbard Glacier, dem größten Gezeitengletscher Nordamerikas. Auf einigen Kreuzfahrten werden auch Icy Strait Point und Ketchikan in Alaska angelaufen.

Panamakanal

Während ihrer einzigartigen 21-tägigen Außergewöhnlichen Reise wird die Norwegian Encore den 82km langen Panamakanal passieren. Die Reise beginnt am 13. Oktober 2024 in Seattle und führt entlang der Westküste nach San Francisco und Los Angeles und von dort weiter nach Cabo San Lucas, Mazatlan, Puerto Vallarta und Acapulco in Mexiko über Puerto Quetzal (Guatemala), Panama City (Panama), Cartagena (Kolumbien), George Town (Grand Cayman) und endet in Miami.

Sie interessieren sich für eine Kreuzfahrt mit NCL?

Gleich hier Angebote finden

Persönliche Beratung und Buchung auch in allen ÖAMTC Reisebüro-Filialen.

Infos & Buchungen

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Reiseangebots-Suche

ÖAMTC Stützpunkt