REISEN
Costa Venezia

Mit der neuen Costa Venezia nach Japan

Die Costa Venezia, das neueste Schiff von Costa Kreuzfahrten, wird zurzeit in der Fincantieri-Werft in Monfalcone fertiggestellt. Tickets für die Jungfernfahrt sind ab sofort buchbar – sie führt in 5…

© Costa Kreuzfahrten
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

Ganze Seite drucken

Die Costa Venezia, das neueste Schiff von Costa Kreuzfahrten, wird zurzeit in der Fincantieri-Werft in Monfalcone fertiggestellt. Tickets für die Jungfernfahrt sind ab sofort buchbar – sie führt in 5…

Die Costa Venezia, das neueste Schiff von Costa Kreuzfahrten, wird zurzeit in der Fincantieri-Werft in Monfalcone fertiggestellt. Tickets für die Jungfernfahrt sind ab sofort buchbar – sie führt in 53 Tagen vom italienischen Triest ins japanische Yokohama.

Costa Kreuzfahrten hat mit dem Verkauf der Kabinen für die Jungfernfahrt der Costa Venezia begonnen. Das neue Schiff der italienischen Reederei wird zurzeit in der Fincantieri-Werft in Monfalcone fertiggestellt.

Die Jungfern-Kreuzfahrt beginnt am 8. März 2019 in Triest und führt in insgesamt 53 Tagen in Richtung Osten. Sie folgt somit der Route von Marco Polo und endet am 29. April 2019 in der japanischen Stadt Yokohama.

Die Costa Venezia nimmt die Passagiere mit auf eine Entdeckungsreise durch verschiedene Kulturen und Landschaften, so wie sie der venezianische Entdecker Marco Polo erleben durfte. Das Schiff verlässt das Mittelmeer vor Ägypten und durchkreuzt sowohl den Suezkanal als auch das Rote Meer, bevor es in den Persischen Golf gelangt. Auf der Reise macht das Schiff unter anderem halt in Kroatien (Dubrovnik), Griechenland, Israel, Jordanien und im Oman. Nach weiteren Stopps in Dubai und Abu Dhabi nimmt das Schiff Kurs auf Indien, Sri Lanka und Malaysia. Der letzte Abschnitt der Kreuzfahrt führt durch den Fernen Osten. Hier stehen Singapur, Thailand, Vietnam, Hongkong, Taiwan und zuletzt Japan am Programm.

Die Kreuzfahrt ist in drei Abschnitte unterteilt, sie können einzeln oder als Ganzes gebucht werden: Triest-Dubai (20 Tage), Dubai-Singapur (18 Tage) oder Singapur-Yokohama (17 Tage).

Einzigartige Möglichkeit, die Costa Venezia kennenzulernen
Die Jungfernfahrt ist für Gäste aus Österreich zurzeit die einzige Möglichkeit, um die Costa Venezia kennenzulernen. Denn das neue Schiff ist das erste Schiff der italienischen Traditionsreederei, welches speziell für den chinesischen Markt designt und gebaut wurde und wird nach der Jungfernfahrt exklusiv für den asiatischen Markt zur Verfügung stehen.

Das spezielle Kreuzfahrterlebnis beginnt mit dem Innendesign, das die Gäste auf einer virtuellen Reise durch Venedig mitnimmt. Darüber hinaus können Passagiere der Jungfernfahrt an der «Golden Party» teilnehmen, die von der Farbe inspiriert ist, welche in China Vermögen und Wohlstand symbolisiert – Überraschungen und Gewinnmöglichkeiten inklusive. Oder sie können an einem venezianischen Maskenball teilnehmen. Die kulinarische Auswahl an Bord lässt keine Wünsche offen: Zu entdecken gibt es Delikatessen der italienischen Küche sowie traditionelle chinesische und asiatische Gerichte. Verkostet werden können zudem lokale Gerichte von den Orten, die auf der Route angefahren werden. Auch Shoppingfans kommen auf ihre Kosten: Die Shops an Bord werden mit einer großen Auswahl an namhaften italienischen und internationalen Marken ausgestattet sein.

Mit einer Größe von 135.500 Bruttoregistertonnen (BRT) und 2.116 Kabinen bietet die Costa Venezia Platz für rund 5.260 Passagiere. Ein für den chinesischen Markt bestimmtes Schwesternschiff wird von der Fincantieri-Werft im Jahr 2020 geliefert.

Zusätzlich zu den beiden Schiffen der Fincantieri-Werft hat Costa Kreuzfahrten bis 2021 zwei Schiffe bei der Meyer-Werft in Turku in Auftrag gegeben. Diese beiden Schiffe gehören zu den weltweit ersten Kreuzfahrtschiffen, die vollständig mit umweltschonendem Flüssiggas (LNG) betrieben werden können. Das erste, die Costa Smeralda, wird im Oktober 2019 in Dienst gestellt.

Costa Kreuzfahrten war im Jahr 2006 das erste internationale Kreuzfahrtunternehmen, das in den chinesischen Markt eingestiegen ist und nimmt noch immer eine führende Position ein. In China sind die Costa-Kreuzfahrten bekannt als „Italien auf See“, weil sie den lokalen Gästen ein italienisches bzw. europäisches Kreuzfahrterlebnis ermöglichen – hochwertige Gastronomie, Unterhaltung und Gastfreundschaft inklusive.

Preisbeispiele
Costa Venezia, gesamte Kreuzfahrt von Triest bis Yokohama ab EUR 5.299,- Trinkgeld inkl.
Costa Venezia, Teilstrecke von Triest nach Dubai ab EUR 1.999,- Trinkgeld inkl.
Costa Venezia, Teilstrecke von Trieste nach Singapur ab EUR 3.699,- Trinkgeld inkl.

Sie interessieren sich für eine Kreuzfahrt mit der Costa Venezia?

Reiseangebots-Suche

AIDAnova - Kanaren & Madeira © ÖAMTC Reisen
ab
€ 749,-

AIDAnova

Kanaren & Madeira inkl. Fluganreise ab/bis Wien oder München

AIDAdiva Karibik © ÖAMTC Reisen
ab
€ 1.799,-

AIDAluna

2 Wochen Karibik & Mexiko

MS Hamburg © ÖAMTC Reisen
ab
€ 3.299,-

MS Hamburg

Spitzbergen – Island – Grönland

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln