Artikel drucken
Drucken

Datenschutzerklärung ÖAMTC ePower

Stand 1. Oktober 2020

Datenschutz und transparente Information haben für die ÖAMTC-Betriebe Gesellschaft m.b.H. (im Folgenden als „ÖAMTC-Betriebe GmbH“ bezeichnet), einen hohen Stellenwert!

Diese Datenschutzerklärung gilt für die ÖAMTC ePower E-Newsletter und sonstige digitale Kommunikationsmittel (im Folgenden als „Informationen“ bezeichnet), für die iOS- und Android-Versionen der ÖAMTC ePower Mobile App sowie für die ÖAMTC ePower Ladestationen, welche von der ÖAMTC-Betriebe GmbH den Kunden zur Verfügung gestellt werden, und erklärt unter anderem den Umgang mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den erwähnten Informationen, Apps und Ladestationen.

Einzelne Informationen und Apps können Links auf andere Anbieterinnen und Anbieter innerhalb und außerhalb der ÖAMTC-Betriebe GmbH enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Für diese Inhalte übernimmt die ÖAMTC-Betriebe GmbH keine Haftung.

1. Informationen zum Verantwortlichen

Kontaktdaten des Verantwortlichen

ÖAMTC-Betriebe GmbH
Baumgasse 129
1030 Wien
E-Mail: datenschutz@oeamtc.at

1.1. Informationen zum Datenschutzbeauftragten

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH ist Teil des ÖAMTC-Verbundes. Aufgrund der Größe und Vielfalt sowie der umfangreichen Verarbeitung von personenbezogenen Daten im ÖAMTC-Verbund (ÖAMTC, Landesvereine und sonstige Gesellschaften) ist es geboten, eine einheitliche Datenschutzstrategie zu implementieren und zu leben.

Der ÖAMTC-Verbund hat aus diesem Grunde eine gemeinsame Datenschutzbeauftragte für alle Vereine und Gesellschaften, einschließlich der ÖAMTC-Betriebe GmbH, ernannt.

Kontaktdaten – Datenschutzbeauftragte:

Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC)
Mag. Renate Grabinger
Baumgasse 129
1030 Wien
ZVR 730335108
E-Mail: datenschutzbeauftragter@oeamtc.at

2. Begriffsbestimmungen

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH verwendet in seinen Informationen zum Datenschutz Begrifflichkeiten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Damit diese Informationen für alle nutzenden Personen leicht lesbar und verständlich sind, dürfen wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten kurz erläutern.

Charge-Pont-Operator
Ein „Charge-Point-Operator“ (nachfolgend als „CPO“ bezeichnet) ist der technische Betreiber von öffentlich und halb-öffentlich zugänglichen Normal- und Schnellladepunkten. Er ist unter anderem für die Installation, Betrieb und Service der Ladestationen zuständig und stellt seine Ladeinfrastruktur Kunden anderer Energy-Mobility-Provider bereit. Die Strombelieferung muss nicht zwingend durch den CPO erfolgen.

Energy-Mobility-Provider
Ein „Energy-Mobility-Provider“ (nachfolgend als „EMP“ bezeichnet) ist der Anbieter von Ladeprodukten und -dienstleistungen, die den Kunden Zugang zu bzw. Benutzung der Ladestationen über eine App oder Ladekarte ermöglichen. 

Kunden
„Kunden“ im Sinne dieser Datenschutzerklärung sind natürliche und juristische Personen, die sich gemäß der ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung erfolgreich und ordnungsgemäß registriert haben und berechtigt sind, Einzelladeverträge über die Nutzung der ÖAMTC ePower Ladestationen sowie Ladestationen von anderen Drittbetreibern (CPOs) – mit denen ÖAMTC einen CPO-Vertrag abgeschlossen hat (nachfolgend als „Roaming-Partner“ bezeichnet) – zu schließen.

Nutzer
„Nutzer“ im Sinne dieser Datenschutzerklärung sind natürliche und juristische Personen, die berechtigt sind, die ÖAMTC ePower Ladestation zu nutzen in dem sie sich gemäß der ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung eines Drittanbieters von Ladeprodukten (EMPs), mit dem ÖAMTC einen EMP-Vertrag abgeschlossen hat, erfolgreich und ordnungsgemäß registriert haben, oder solche die per Direct-Payment bezahlen.

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

Beispiele: Kundennummer, Name, Adresse, Geburtsdatum, KFZ-Kennzeichen

Verarbeitung
„Verarbeitung“ ist jeder ausgeführte Vorgang oder Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Beispiele: Änderung der Postadresse eines Kunden nach einem Umzug im EDV-System der ÖAMTC-Betriebe GmbH

Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Beispiele: Belegdaten einer Nutzungsperiode dürfen nur mehr für Archivzwecke (gesetzliche Aufbewahrungsfrist) gespeichert werden.

Profiling
„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Beispiele: Auswertungen für zielgruppenorientierte Marketingmaßnahmen

Pseudonymisierung
„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die betroffene Person ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr identifiziert werden kann.

Beispiele: Bearbeitung von Datensätzen ohne Namen, Adresse, Geburtsdatum, jedoch mit der Kundennummer; d.h. Zuordnung wäre nur über die Kundennummer möglich.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Ein „Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Beispiele: ÖAMTC-Betriebe GmbH, Sozialversicherungsträger, Kreditkartenunternehmen

Auftragsverarbeiter
„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag der ÖAMTC-Betriebe GmbH verarbeitet.

Beispiele: Anbieter der ÖAMTC ePower Software im Rahmen der Bereitstellung der ÖAMTC ePower App

Empfänger
Ein „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. 

Beispiele: Kooperationspartner, Finanzamt, andere EMP in Europa

Dritter
Ein „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung der ÖAMTC-Betriebe GmbH oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten. 

Beispiele: Finanzamt, Sozialversicherungsträger, Kooperationspartner

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von der ÖAMTC-Betriebe GmbH verarbeitet werden.

Beispiele: Kunden, Interessenten, Nutzer

Einwilligung
Eine „Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Beispiele: Einwilligung für den Newsletter-Erhalt, Einwilligung für Werbe-Emails

3. Welche Rechte können Sie gegenüber der ÖAMTC-Betriebe GmbH geltend machen?

Folgende Rechte stehen Ihnen als betroffene Person im Sinne der DSGVO zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Rechte i.Z.m. automatisierten Entscheidungen einschließlich Profiling

Darüber hinaus hat der Kunde jederzeit das Recht, bei Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzubringen (www.dsb.gv.at).

Der Kunde kann seine Rechte jederzeit schriftlich unter Beilage einer Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises geltend machen:

Post:
ÖAMTC-Betriebe GmbH, Datenschutz
Baumgasse 129
1030 Wien

E-Mail:
datenschutz@oeamtc.at

Telefon:         
Wir bitten um Verständnis, dass Anfragen zur Ausübung der Rechte des Kunden im Sinne des Datenschutzes nicht telefonisch entgegengenommen werden können.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, bei Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzubringen (www.dsb.gv.at).

4. Datenverarbeitung im Rahmen der Registrierung in der App

Allgemeines

Um die App nutzen zu können, muss sich der Kunde in der App registrieren.

Verarbeitete Daten

Im Rahmen der Registrierung gibt der Kunde folgende Daten (im Folgenden als „personenbezogenen Daten“ bezeichnet) bekannt:

  • E-Mail-Adresse (=Benutzername)
  • Passwort
  • Anrede und Geschlecht (nur bei natürlichen Personen)
  • Vor- und Nachname / Firma
  • Wohnadresse: Straße, Ort, Postleitzahl, Land
  • Geburtsdatum (nur bei natürlichen Personen)
  • Telefonnummer
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (nur bei juristischen Personen)
  • Firmenbuchnummer (nur bei juristischen Personen)
  • ÖAMTC Clubkartennummer

Art und Zweck der Verarbeitung

Die vom Kunden im Rahmen der Registrierung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden zu den Zwecken der

  • Kundenidentifizierung,
  • Zahlungsabwicklung,
  • Verifikation des ÖAMTC Mitgliedschaftsstatus und Berechtigungsprüfung des Kunden,
  • Kontaktaufnahme im Falle eines Problems bei der Registrierung bzw. Nutzung der App,
  • Vertragsabwicklung (ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung/Einzelladeverträge)

verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden im Rahmen der Registrierung basiert auf der Erfüllung des Vertrages (ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung) bzw. auf der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO (Nachweis-/Dokumentationszwecke, Prüfung des Zahlungsmittels, etc.). Die Datenverarbeitung ist für die Nutzung der App bzw. Ladestationen erforderlich.

Speicherort und -dauer sowie Löschung der Daten

Die im Registrierungsprozess abgefragten personenbezogenen Daten werden in den Cloud-Servern der Amazon Web Services Inc. (im Folgenden als „AWS“ bezeichnet) in Deutschland, Irland, Großbritannien gespeichert. Die Daten werden für die Dauer des aufrechten Vertragsverhältnisses (ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung) aufbewahrt, darüber hinaus nach Auflösung des Vertragsverhältnisses nur im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen bzw. Aufbewahrungspflichten (UGB, ABGB, etc.) gespeichert.

Übermittlungsempfänger

Auf die Daten des Kunden haben folgende Dienstleister und Sub-Dienstleister der ÖAMTC-Betriebe GmbH Zugriff:

  • App-Entwickler und Betreiber: has.to.be GmbH Salzburger-Straße 20, A-5550 Radstadt,
  • Daten-Hosting: has.to.be GmbH Salzburger-Straße 20, A-5550 Radstadt, und Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA,
  • Betreiber Roaming-Platform: Hubject GmbH EUREF-Campus 22 D-10829 Berlin,
  • Zur Zahlungsabwicklung werden die Daten des Kunden an den zuständigen Zahlungsdienstleister übermittelt,
  • Verifikation des ÖAMTC Mitgliedschaftsstatus: Österreichischer Automobil-, Motorrad und Touring Club, Baumgasse 129, 1030 Wien, und dessen Landesvereine: Oberösterreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring-Club (OÖAMTC), Salzburger Automobil-, Motorrad-, und Touringclub (SAMTC), Automobil- und Touringclub Tirol (ATT), Vorarlberger Auto-Touring-Club (VATC), Steiermärkischer Automobil- und Motorsportklub (STAMK), Kärntner Automobil und Touring Club (KATC).

5. Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung der App

Allgemeines

Ein registrierter Kunde kann Einzelladeverträge über die Nutzung der Ladestation mittels der App abschließen.

Verarbeitete Daten

Folgende Daten werden im Rahmen der Nutzung der App verarbeitet:

  • Personenbezogenen Daten des Kunden, die im Rahmen der Registrierung (siehe Punkt 4) erfasst werden
  • Anonymisierte Daten, die im Rahmen der Nutzung der App, erfasst werden
  • Uhrzeit und Datum beim Start und Ende des Einzelladevorganges
  • Ladeleistung (in kW), Lademenge (in kWh) und Ladekosten pro Einzelladevorgang
  • Gegebenenfalls Angaben zu Problemen/Schäden
  • Kunden-ID.

Art und Zweck der Verarbeitung

Die vom Kunden im Rahmen der Nutzung der App übermittelte Daten werden für folgende Zwecken der

  • Erbringung und Verbesserung der ÖAMTC ePower Dienstleistungen,
  • Generierung von automatisierten Statistiken, Analysen und/oder Prognosen,
  • Nachweises von vertragswidrigem Verhalten seitens des Kunden und
  • Zahlungsabwicklung

verarbeitet.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden im Rahmen der Einzelladeverträge basiert auf der Vertragserfüllung (ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung und Einzelladen-vertrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Datenverarbeitung ist für die Nutzung der App bzw. Ladestationen erforderlich.

Speicherort und -dauer sowie Löschung der Daten

Im Zuge der Nutzung der App werden die erfassten personenbezogenen Daten in den Cloud-Servern der Amazon Web Services Inc. (im Folgenden als „AWS“ bezeichnet) in Deutschland, Irland, Großbritannien gespeichert. In Roaming-Fällen werden die Kunden-ID und Angaben zum Ladevorgang auch auf Servern der Microsoft Corporation in Deutschland, Großbritannien und Niederlande gespeichert.

Die Daten werden für die Dauer des aufrechten Vertragsverhältnisses (ÖAMTC ePower Nutzungsvereinbarung) aufbewahrt, darüber hinaus nach Auflösung des Vertragsverhältnisses nur im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen bzw. Aufbewahrungspflichten (UGB, ABGB, etc.) gespeichert.

Übermittlungsempfänger

Auf die Daten des Kunden haben folgende Dienstleister und Sub-Dienstleister der ÖAMTC-Betriebe GmbH Zugriff:

  • App-Entwickler und Betreiber: has.to.be GmbH Salzburger-Straße 20, A-5550 Radstadt,
  • Daten-Hosting: has.to.be GmbH Salzburger-Straße 20, A-5550 Radstadt, und Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA,
  • Betreiber Roaming-Platform (nur Kunden-ID und Angaben zum Ladevorgang): Hubject GmbH EUREF-Campus 22 D-10829 Berlin,
  • Druck und Versand der Rechnungen: livepost Austria GmbH, Industriestraße 18, A-4800 Attnang-Puchheim
  • Daten-Hosting im Rahmen der Roaming-Ladevorgänge (nur Kunden-ID und Angaben zum Ladevorgang): Microsoft Corporation, One Microsoft Way Redmond WA 98052-6399, USA, Serverstandorte in Deutschland, Großbritannien und Niederlande,
  • Zur Zahlungsabwicklung werden die Daten des Kunden an den zuständigen Zahlungsdienstleister übermittelt.

6. Datenverarbeitung im Rahmen der Zusendung von Informationen

Allgemeines

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH bietet den Kunden Newsletter, in-App Push-Notifications und anderen digitalen Kommunikationsmittel mit personalisierter und/oder standortgebundener Informationen (und Werbung) an.

Der Kunde kann sich für den Newsletter, in-App Push-Notifications und andere digitale Kommunikationsmittel mit personalisierter und/oder standortgebundener Informationen (und Werbung) im Zuge des Registrierungsprozesses oder nachträglich in der App anmelden und diese jederzeit mittels einer E-Mail an epower@oeamtc.at kündigen.

Verarbeitete Daten

Folgende Daten werden im Rahmen der Zusendung von Informationen verarbeitet:

  • Anrede/Geschlecht
  • Vor- und Zuname
  • E-Mail-Adresse (Benutzername)
  • ÖAMTC Clubkartennummer zwecks Verifikation des ÖAMTC Mitgliedschaftsstatus und der Berechtigung des Kunden

Art und Zweck der Verarbeitung

Die vom Kunden im Rahmen der Registrierung bekanntgegebenen Kontaktdaten werden verarbeitet, um dem Kunden personalisierte Informationen (z.B. Beiträge zum Thema E-Mobilität, neue Dienstleistungs- und Produktangebote, Änderungen der Tarife etc.) per Newsletter oder per in-App Push-Notifications bzw. anderer digitale Kommunikationsmittel zukommen zu lassen.

Wenn der Kunde keine Newsletter, in-App Push-Notifications und andere digitale Kommunikationsmittel mit personalisierter und/oder standortgebundener Informationen (und Werbung) wünscht, kann er den Versand schriftlich per E-Mail an datenschutz@oeamtc.at kündigen. Der Kunde erhält ferner mit jeder Zusendung die Möglichkeit für künftige Zusendungen zu widersprechen.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Kontaktdaten des Kunden für die Zusendung von Informationen basiert einerseits auf der gesetzlichen Ermächtigung nach § 107 Abs. 3 Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003).

Speicherdauer und Löschung der Daten

Die Kontaktdaten des Kunden, die im Rahmen von Zusendungen von Informationen verarbeitet werden, werden bis zum Widerspruch des Kunden gespeichert. Wenn der Kunde weiteren Zusendungen widerspricht, werden seine Kontaktdaten nicht mehr für Zusendungen von Informationen verarbeitet und aus der Versandliste gelöscht.

7. Datenverarbeitung im Rahmen der Marktforschung

Verarbeitete Daten

Folgende Daten werden im Rahmen von Marktforschungsprojekten von der ÖAMTC-Betriebe verarbeitet:

  • Anrede/Geschlecht
  • Vor- und Zuname
  • Geburtsdatum
  • Wohnadresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • ÖAMTC Clubkartennummer / Kunden-ID

Art und Zweck der Verarbeitung

Die vom Kunden im Rahmen der Registrierung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Marktforschung zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Evaluierung des bestehenden Angebots
  • Weiterentwicklung und Verbesserung des Angebots

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden im Rahmen der Marktforschung basiert auf dem berechtigten Interesse der ÖAMTC-Betriebe GmbH nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, seine Angebote und Dienstleistungen weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Datenverarbeitung im Rahmen der Marktforschung ist für diese Zwecke notwendig.

Speicherdauer und Löschung der Daten

Die Daten, die im Rahmen von Marktforschungszwecken verarbeitet werden, werden grundsätzlich für die Dauer der Studienabwicklung gespeichert. Nach Beendigung der Marktforschungsstudie werden die Daten gelöscht.

8. Übermittlung an Dritte

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH übermittelt außerdem personenbezogene Daten auf berechtigte Anfrage im erforderlichen Ausmaß an folgende Dritte und/oder Auftragsverarbeiter:

  • Wirtschaftsprüfer, Versicherungen im Versicherungsfall, Rechtsvertreter im Anlassfall und sonstige Dritte im erforderlichen Ausmaß;
  • Behörden und sonstige öffentliche Stellen im gesetzlich verpflichtenden Ausmaß (zB. Finanzbehörden etc.).

9. Google Maps

Zwecks in-App Darstellung der Standorte der Ladestationen auf einer Übersichtskarte, werden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, in die App eingebunden. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten des Kunden gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

10. Datensicherheit

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst umfangreichen Schutz der über die App verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Die ÖAMTC-Betriebe GmbH trifft unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfanges, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne von Art. 32 DSGVO.

Folgende Maßnahmen werden u.a. ergriffen, um die Daten der Kunden zu schützen und gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung durch unbefugte Personen zu sichern:

  • Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten;
  • Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung;
  • Sicherstellung einer raschen Wiederherstellung der Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten bei einem physischen oder technischen Zwischenfall;
  • Implementierung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.

Der Kunde hat darauf zu achten, seine Registrierungsdaten stets vertraulich zu behandeln und sein Endgerät gegen unbefugte Zugriffe zu schützen.

ÖAMTC-Betriebe Gesellschaft m.b.H.

ÖAMTC Stützpunkt