Artikel drucken
Drucken

A23: Bauarbeiten auf der Südost Tangente

Einschränkungen, Tempolimits, Section Control und Rampensperren

A23 © ÖAMTC
A23 © ÖAMTC

Generalsanierung der Wiener Südost Tangente (A23): In den kommenden knapp drei Jahren wird auf der Hochstraße St. Marx vom Absbergtunnel bis zum Knoten Prater und beim Knoten Kaisermühlen gearbeitet. Erneuert werden alle Auf- und Abfahrten, die Hauptfahrbahnen, die Beleuchtung, die Entwässerung sowie alle Beschilderungen und Sicherheitselemente.

 

Generalerneuerung Hochstraße St. Marx

A23 St. Marx © ÖAMTC autotouring A23 St. Marx

Baustellenbedingte Beeinträchtigungen auf der Hauptfahrbahn. ACHTUNG! Section Control (60 km/h) zwischen Absbergtunnel und St. Marx in beiden Richtungen. Sämtliche Zu- und Abfahrten werden dabei miteinbezogen. Es bleiben in der Regel tagsüber drei Fahrstreifen je Richtung erhalten (zwischen 22:00 und 05:00 Uhr mindestens einer).

Bis 15. Dezember 2022: Sperre der Fahrspur im Bereich Knoten Prater auf der Bypassbrücke Richtung Süden. Die Ausfahrt zur Ost Autobahn (A4) Richtung Flughafen sowie die Auffahrt von der Erdberger Lände auf die A23 Richtung Norden/Süden sind unbehindert befahrbar. Es kommt hier zeitweise zu längeren Verzögerungen!

  • 7. Juli 2020 bis 5. August 2020: Ausfahrt Gürtel Richtung Süden gesperrt.
  • 6. August 2020 bis 4. September 2020: Auffahrt Gürtel Richtung Süden gesperrt.
  • 8. September 2020 bis 6. November 2020: Auffahrt St. Marx Richtung Süden gesperrt.
  • 3. November 2020 bis 15. Dezember 2022: Auffahrt Gürtel Richtung Norden: innere Rampe gesperrt. Äußere Rampe bleibt offen.

Keine wirklichen Ausweichmöglichkeiten

Während der Rampensperren kann man nur über benachbarte Auf- und Abfahrten ausweichen. Empfehlenswerte Umleitungstipps gibt es leider keine. Großräumig kann über Wiener Außenring Schnellstraße (S1) und Ost Autobahn (A4) ausgewichen werden. Beim Knoten Prater werden aber Verzögerungen nicht ausbleiben. Das innerstädtische Straßennetz (Schlachthausgasse, Triester Straße, Gürtel, Lände) wird keine Alternative sein, weil es bereits ohne Bauarbeiten überlastet ist.

Farbleitsystem

Die Asfinag wird wieder auf ein Farbleitkonzept mit reduzierten Zielangaben auf Wegweisern zurückgreifen. 

Drei Farben weisen bis 2022 den Weg

  •  Blau für die Fernziele Richtung Süden Graz und Linz - Richtung Norden für Praha, Brno und Budapest sowie für die Ziele Zentrum und Erdberg
  •  Orange weist den Weg zur Anschlussstelle Gürtel
  •  Türkis steht für die Anschlussstelle St. Marx
  © Asfinag

Praterbrücke

Die Baustelle auf der Praterbrücke ist nur in der Nacht „aktiv“. Tagsüber wird sie mit einer speziellen Konstruktion abgedeckt. Dadurch wird es möglich, dass der Verkehr trotz Baustelle tagsüber über alle vier Fahrstreifen fahren kann. Konkret liegt diese Baustelle genau in der Mitte zwischen der Hochstraße St. Marx im Süden und dem Knoten Kaisermühlen im Norden. Während des Mini-Fly-Overs wird das Tempo auf 60 km/h reduziert.

In den Nachtstunden wird von 22:00 bis 0:00 Uhr auf zwei, von 0:00 bis 05:00 Uhr zeit- und abschnittsweise auf einen Fahrstreifen reduziert.

Knoten Kaisermühlen

Im Bereich Knoten Kaisermühlen werden bis November 2020 die Sanierungsarbeiten fortgesetzt. Während der Arbeiten bleiben tagsüber immer alle Fahrspuren offen. Damit das klappt, sind 44 unterschiedliche Spurführungen notwendig. Sperren von Auf- und Abfahrten werden hauptsächlich in die verkehrsarmen Zeiten wie den Wochenenden oder die Nacht verlegt. Auch hier wird das Tempo auf 60 km/h reduziert.

Staugefahr

Bis 15. Juni 2020, werden die bestehenden drei Fahrspuren auf der A23 in Fahrtrichtung Süden zwischen der Ausfahrt aus dem Stadlauer Tunnel und der Abfahrt zum Knoten Kaisermühlen auf zwei Fahrspuren reduziert. Hier werden zeitweise Staus unvermeidlich sein!

Aktuelle Arbeiten

Bis Mitte Juni 2020, jeweils von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr, steht für diverse Arbeiten in beiden Fahrtrichtungen zwischen dem Stadlauer Tunnel und der Abfahrt zum Ölhafen Lobau jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Zeitweise erhebliche Staus befürchtet

Bauarbeiten auf der meist befahrenen Straße Österreichs werden nicht ohne Staus bleiben. Die Clubexperten befürchten vor allem im Früh- und Abendverkehr zusätzliche Verzögerungen. Auch auf den Zu- und Abfahrten (etwa Ost Autobahn, Donauufer Autobahn, Erdberger Lände, Schlachthausgasse) sollte ein Zeitpolster eingeplant oder wenn möglich, auf andere Verkehrsmittel ausgewichen werden.

Links

Alle Wien-Baustellen
Mehr Wienthemen
ÖAMTC-Verkehrsauskunft
ÖAMTC-App
ÖAMTC-Maps
Hochstraße St. Marx/Asfinag
Knoten Kaisermühlen/Asfinag
Baustellen in Wien

Mehr News

News aus Wien

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln