„Wir wollten leben“

Sieben Schicksale – sieben Schatten

Sieben Schicksale – sieben Schatten.JPG © ÖAMTC
Wanderausstellung für Berufsschulen und Höhere Schulen © ÖAMTC

Mit der Aktion "Schatten" beschreitet der ÖAMTC einen völlig neuen, unkonventionellen Weg für präventive Verkehrssicherheitsarbeit bei Jugendlichen: Es sind reale Schicksale von Alterskollegen, die die Jugendlichen ansprechen und zum Nachdenken anregen sollen. Ziel ist es, den Jugendlichen auf authentische Weise das Thema Verkehrssicherheit näher zu bringen.

Im Mittelpunkt der Aktion "Schatten" stehen sieben lebensgroße Figuren. Jede Silhouette steht für einen jungen Menschen aus Österreich, der in den vergangenen Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Betroffen macht, dass all diese Fälle wirklich passiert sind. Die berührenden Texte auf den Figuren wurden zum Großteil von den Angehörigen selbst verfasst. Sie erzählen vom Leben der Jugendlichen, von ihren Wünschen und ihren Plänen für die Zukunft. Und sie erzählen vom Verkehrsunfall, der zum Tod geführt hat.

Hier können Sie sich für das Programm anmelden.

Mehr News

News aus Salzburg

ÖAMTC Stützpunkt