Artikel drucken
Drucken

Sicher in die Motorradsaison

Land Oberösterreich erhöht Förderung für Motorrad-Fahrsicherheitstrainings.

Motorrad-Fahrtechnik.jpg © ÖAMTC
Sinnvoll: Motorrad-Fahrtechniktraining © ÖAMTC

Etwa 100.000 Motorräder sind in Oberösterreich zugelassen. Ein Rekord. Traurigerweise ereigneten sich im vergangenen Jahr im Land ob der Enns 24 tödliche Motorradunfälle - ebenfalls ein Spitzenwert im Ländervergleich. Um dem entgegenzuwirken setzt Landesrat Günther Steinkellner in diesem Jahr gleich mehrere Maßnahmen um, um die Sicherheit der Biker, aber auch von allen anderen Verkehrsteilnehmern zu erhöhen. Beispielsweise wird die Förderung von Warm Up-Trainings von 25 auf 40 Euro erhöht sowie bei Intensivtrainings von 50 auf 75 Euro. "Marcel Hirscher stellt sich auch nicht einfach im Winter auf die Ski und fährt los. Er trainiert hart dafür. Und auch Biker, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, sollten sich auf die Saison vorbereiten", appeliert ÖAMTC Fahrtechnik-Experte Erwin Machtlinger.

Die Unfallursachen

Mehr als ein Drittel aller Motorradunfälle in Oberösterreich sind Alleinunfälle, ausgelöst durch einen Fahrfehler. Es folgen Kreuzungsunfälle und Auffahr- und Gegenverkehrsunfälle: "Motorradfahrer schätzen Situationen oftmals falsch ein, besonders im Frühjahr. Bei niedrigen Temperaturen haben die Reifen einen schlechteren Grip, zudem liegt in vielen Kurven oder am Straßenrand noch Rollsplit", weiß Machtlinger.

Gefahren richtig einschätzen

Um sicher und unfallfrei unterwegs zu sein, empfiehlt der ehemalige x-fache Motocross-Staatsmeister vor allem auf den Selbstschutz zu achten: "Dazu gehört die Fahrbahn richtig zu lesen und eine defensive Fahrweise an den Tag zu legen. Mit vorausschauendem, konzentriertem und kontrollierten Fahren können Risikosituationen vermieden werden. Außerdem verschafft Bikern der richtige Abstand einen Sicherheitspolster. Dadurch können Fahrfehler von anderen Verkehrsteilnehmern vermieden werden", so der ÖAMTC-Instruktor.

Warum Fahrtechnik-Training?

Die erfahrenen ÖAMTC Fahrtechnik-Instruktoren haben ein spezielles Warm up-Training für Motorradfahrer entwickelt. An einem halben Tag gilt es Gefahren richtig zu erkennen und korrekt zu reagieren, Übungen zur Beweglichkeit werden durchgenommen, enge Kurvenkombinationen werden gefahren, das richtige Bremsen erläutert und vieles mehr. "Egal, ob Sie mit dem neuesten Sportmotorrad unterwegs sind, mit ihrer Enduro kommen oder gerade auf eine neue Harley umgestiegen sind. Ob Sie sich nur den letzten Schliff beim Kurvenfahren holen, oder mehr Sicherheit und kürzere Wege beim Bremsen gewinnen wollen. Das Aufwärmtraining wird auf das Können jedes einzelnen Teilnehmers individuell zugeschnitten – jeder kann noch etwas dazulernen", erklärt der Bike-Profi.

Weitere Informationen:

Fahrtechnik Zentrum Marchtrenk

Gutscheine für Fahrsicherheitstraining vom Land Oberösterreich

Mehr News

News aus Oberösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln