Artikel drucken
Drucken

Der ÖAMTC Oberösterreich

Stützpunkt Linz
Stützpunkt Linz

Der ÖAMTC Oberösterreich versteht sich als Ansprechpartner und Förderer der Interessen seiner Mitglieder in allen Fragen rund um die Mobilität - so steht es in den Statuten des Clubs. Gemäß dem Vereinsgesetz bedarf es zur Ausführung verschiedener Vereinsorgane.

 

 

PRÄSIDIUM

Präsident Mag. Karl PRAMENDORFER, 4202 Hellmonsödt
Vizepräsident Mag. Günter MITASCH, 4210 Gallneukirchen
Vizepräsident Dr. Klaus HOLTER, 4710 Grieskirchen
Heinz BRÜCKL, 4972 Utzenaich
Dr. Christina KHINAST-SITTENTHALER, 4020 Linz
Friedrich RITTENSCHOBER, 4020 Linz
Dr. Gerlinde STÖBICH, 4040 Linz

LANDESDIREKTORIUM

Direktor Mag. Harald Großauer, 4407 Dietach
Stellvertretender Landesdirektor Manfred SCHÖBERL, 4720 Neumarkt


BEIRAT

Herbert BLECHINGER, 4840 Vöcklabruck
Dr. Burghard BÖCK, 4223 Katsdorf
Ing. Gerald BUHA, 4400 Steyr
Gernot FELLINGER, MBA, 4600 Wels
Mag. Norbert FÜRUTER, 4113 St.Martin/M.
Mag. Gernot GRAMMER, MBA, 4490 St.Florian
Dr. Christine HAIDEN, 4501 Neuhofen
Ing. Franz MAYR, 4040 Linz
DI (FH) Kerstin ORTHNER, 4600 Thalheim
Monika SANDBERGER, 4201 Gramastetten
Mag. Stefanie SCHAUER, 4060 Leonding
TOAR Ing. Dietmar SCHEIBENBAUER, 4910 Ried
Mag. Martina STEININGER, 4062 Kirchberg-Thening

WEITERE FUNKTIONÄRINNEN UND FUNKTIONÄRE


Schiedsrichter:
Dr. Klaus HOLTER
Dr. Margareth ZAMBELLI, MBA, 4612 Scharten
Dr. Christine GESSNER, 4040 Linz

Vereinsprüfer:
Hofrat Mag. Hubert WOISCHITZSCHLÄGER, 4209 Engerwitzdorf
Mag. Gerald PEHAM, 4040 Linz

Clubämter und Funktionen sind, mit Ausnahme des Landesdirektoriums und des Abschlussprüfers, die hauptamtlich tätig sind, grundsätzlich ehrenamtlich zu versehen. Aufwandsentschädigungen sowie Spesen in nachgewiesener Höhe können über Antrag durch Beschluss des Präsidiums zuerkannt werden.

Alle Organe mit Ausnahme des Abschlussprüfers werden auf die Dauer von vier Jahren, der Abschlussprüfer auf die Dauer von einem Jahr gewählt. Sie sind nach Ablauf ihrer Funktionsdauer wieder wählbar. Die Funktionsperiode endet jedoch spätestens mit der Generalversammlung, die auf das Vollenden des 75. Lebensjahres folgt.

Landesdirektoriumsmitglieder und Präsidiumsmitglieder des ÖAMTC Oberösterreich dürfen kein Mandat im Nationalrat oder Bundesrat oder in einem Landtag ausüben und dürfen weder der Bundesregierung noch einer Landesregierung noch einem Gemeindevorstand (Stadtsenat) angehören, noch als hauptamtlicher Angestellter einer politischen Partei tätig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den ÖAMTC Oberösterreich geht ein heißer Sommer zu Ende

Die Monate Juni bis August hatten es für die Pannenhelfer des ÖAMTC Oberösterreich in sich: Zu über 38.700 Einsätzen rückten die Gelben Engel in diesem Zeitraum aus. Verglichen mit ruhigeren Monaten entspricht dies einem Plus von bis zu 2.400 Einsätzen pro Monat.

Mehr News

News aus Oberösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln