Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC-Pannenfahrer mit E-Bikes in Wiener City unterwegs

Radelnde Gelbe Engel beheben Pannen an Pkw, Motorrädern und Fahrrädern.

Datenschutz Zur Anzeige dieses Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.
Für die Ausspielung wird eine moderne HTML5 Video Player Lösung namens JW Player genutzt (Datenschutzbestimmungen von JW Player).

2021 startet die ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe bereits in ihre siebente Saison. Zwischen Mai und September sind in der Wiener Innenstadt wochentags jeweils zwei ÖAMTC-Pannenfahrer mit E-Bikes unterwegs.

„Die ÖAMTC E-Biker sind mit einer App ausgerüstet, über die sie mit der Nothilfe-Zentrale in Wien-Erdberg verbunden sind“, erklärt Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe. „Das erleichtert die Einsatzkoordinierung und verstärkt die Vorteile des E-Bikes in der City: weniger Einbahnen, weniger Fahrverbote, keine Staus und flexible Haltemöglichkeiten beim Fahrzeug des Mitglieds. Das alles ermöglicht eine noch raschere und effizientere Pannenhilfe in der Innenstadt.“

Zweirädrige Dienstfahrzeuge für Pannenhilfe in Wien

Die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs haben in einem Anhänger ein funktionales Werkzeugset mit an Bord. Damit können sie fast alle Pannen beheben - an Pkws, Motorrädern, Mopeds und Fahrrädern inklusive E-Bikes: die Weiterfahrquote liegt bei mehr als 90 Prozent.

Beim Equipment wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig nachgerüstet: Der Anhänger wurde verstärkt und mit einer separaten Bremse und einer besseren Kupplung ausgestattet. Für Starthilfen wurde ein leichteres Powerback integriert. Das hat wiederum Platz für einen Wagenheber gemacht. Somit können die ÖAMTC E-Bike-Pannenfahrer auch Reifenpannen beheben. „Das Gesamtkonzept mit dem Einsatzradius in Wien 1-9 sowie im 20 Bezirk hat sich mehr als bewährt“, fasst Samek zusammen.

ÖAMTC E-Bike-Pannenhilfe - Fragen und Antworten

ÖAMTC Leistungen

Thema Leistungen

Ihr Club - Ihre Vorteile. Wir haben gute Gründe für Ihre ÖAMTC Mitgliedschaft.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt