Neapel und der Vesuv bei Sonnenuntergang © iStock.com / Eloi_Omella © iStock.com / Eloi_Omella

City guide Neapel

Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Neapel
  • Touristen Info
  • Wetter
  • Top Sehenswürdigkeiten
  • Karte
Ganze Seite drucken

Neapel

An einer der schönsten Meeresbuchten der Welt mit Blick auf den Vesuv liegt Neapel, faszinierend in seinem Gespinst aus Schönheit und Verfall, Lebensfreude und Alltagsfrust. Mit gängigen Maßstäben lässt sich die mit knapp 1 Mio. Einwohnern drittgrößte Metropole Italiens, zugleich Hauptstadt Kampaniens, nicht messen. Die höchste Bevölkerungsdichte Europas fordert ihren Tribut. In den engen Gassen der Altstadt ist der Wohnstandard bescheiden. Doch wenn bei Sonnenuntergang die pastellfarbenen Dächer aufleuchten, die sich kaskadengleich bis zur palmengesäumten Hafenpromenade ergießen, und im tiefen Blau des Golfs von Neapel die malerischen Inseln auftauchen, dann wirkt der uralte Zauber noch immer. Bald 3000 Jahre gibt es die Stadt, die meiste Zeit stand sie unter Fremdherrschaft. Ihre Bewohner behaupteten sich stets durch unerschöpfliche Vitalität und Gewitztheit – und das ist bis heute so geblieben. Den schönsten Überblick über die Stadt bietet der Vomero: Drei Standseilbahnen (Funiculari) führen hinauf, und nach einem kurzen Spaziergang zum Platz vor dem Kloster San Martino liegt einem die Stadt mit ihren Häusern, Türmen und Kuppeln großartig zu Füßen.

Top Sehenswürdigkeiten

Die Daten werden geladen ...
ÖAMTC Stützpunkt