Jetzt Drucken

Frankreich

Aktueller Hinweis

Österreich hat am 12. März 2020 seine Reisewarnungen drastisch erhöht. Alle Länder weltweit werden auf 'Hohes Sicherheitsrisiko' (Sicherheitsstufe 4 von 6) gesetzt. Ausgenommen von der Maßnahme sind jene Länder, die bereits zuvor auf Stufe 5 oder 6 gereiht waren.


 

Das Außenministerium rät daher dringend von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen ab und ruft dazu auf, nach Österreich zurückzukehren, solange noch Rückreisemöglichkeiten bestehen.  
Mehr Informationen finden Sie beim österreichischen Außenministerium

Fakten & Zahlen

Hauptstadt Paris. 
Fläche 551.500 km²
Einwohner ca. 67,3 Mio. (inkl. französischer Überseegebiete)
Kfz-Kennzeichen F
Stromspannung Reisestecker nicht erforderlich.
Zeit Ganzjährig kein Zeitunterschied zu Österreich
Maße & Gewichte Metrisches System wie in Österreich
Telefonvorwahl +33
Sprache Französisch
Mini-Dolmetscher
Währung Euro
EU-Land Frankreich ist Mitglied der europäischen Union
Nachbarländer

Frankreich entdecken

TIP_Paris_iStock_Creativemarc.jpg © iStock/Creativemarc

Paris

Stadt der Liebe und der Mode

Meine Reise App - Strandurlaub © ÖAMTC

ÖAMTC App Meine Reise

Reiseplanung leicht gemacht

Alle wichtigen Reise-Infos für Frankreich finden Sie auch in der Reiseplaner-App des ÖAMTC. Mit Reise-Checkliste, Reisekassa, City Guides, Offline-Karten, Sprachführer u.v.m.

Kostenlos für iPhone, iPad und Android-Smartphones.

Vor der Reise

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

Für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Gut zu wissen

Der nationale Führerschein ist kein gültiges Reisedokument.

Mehr Infos zur Ausstellung von Reisepässen: www.oesterreich.gv.at

Kinder

Für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich. 

Gut zu wissen: Minderjährige Kinder, die ohne oder nur mit einem/einer Obsorgeberechtigten verreisen, sollten eine Einverständniserklärung mitführen. Legen Sie der Vollmacht eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters bei. Bei verschiedenen Nachnamen empfiehlt sich die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern. Eine Vorlage finden Sie nachstehend zum Download.

Wichtig

Informationen zu Einreise und Passbestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger.

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

Reisewarnung

Weitere Informationen finden Sie beim österreichischen Außenministerium

Da sich die Sicherheitslage jederzeit ändern kann, empfehlen wir kurz vor Reisebeginn aktuelle Sicherheitshinweise beim Österreichischen Außenministerium einzuholen. Das Bürgerservice des Außenministeriums ist rund um die Uhr erreichbar:

Tipp: Mit Hilfe der "Reiseregistrierung" kann Sie das Außenministerium im Krisenfall leicht erreichen und unterstützen, nähere Informationen finden Sie unter www.reiseregistrierung.at.

Impfungen

Informationen zu empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Impfungen finden Sie beim Centrum für Reisemedizin sowie weitere Gesundheitshinweise unter www.reisemed.at 

Reiseapotheke

Denken Sie daran, für Ihre Reise die passende Reiseapotheke zusammenzustellen.
Mehr Infos zur Grundausstattung einer Reiseapotheke
   

ÖAMTC Tipp

Weitere Tipps und Infos finden Sie im Info-PDF "Krankheit und Unfall im Ausland".

Klimatabelle

Klima Paris, Frankreich

Weitere Orte in Frankreich

JÄN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Temperatur 6.8° 8.5° 6.9° 9.8° 14.3° 16.2° 21.7° 21.1° 16.9° 11.3° 12.95° 3.2°
max. Temperatur 9.3° 13° 7.2° 10° 15.3° 16.4° 25.2° 24.4° 17.85° 11.5° 16.35° 4.3°
min. Temperatur 4.3° 6.6° 9.6° 13.3° 16° 18.2° 17.8° 15.95° 11.1° 8.85° 2.1°
Sonnenstunden 1.79 3.13 4.17 5.76 6.5 7.29 7.71 7.13 5.74 4.06 2.51 1.63
Regentage 10 9 10 9 8 7 9 10 10 10 11 10
Temperatur max. Temperatur min. Temperatur Sonnenstunden Regentage
JÄN 6.8° 9.3° 4.3° 1.79 10
FEB 8.5° 13° 3.13 9
MÄR 6.9° 7.2° 6.6° 4.17 10
APR 9.8° 10° 9.6° 5.76 9
MAI 14.3° 15.3° 13.3° 6.5 8
JUN 16.2° 16.4° 16° 7.29 7
JUL 21.7° 25.2° 18.2° 7.71 9
AUG 21.1° 24.4° 17.8° 7.13 10
SEP 16.9° 17.85° 15.95° 5.74 10
OKT 11.3° 11.5° 11.1° 4.06 10
NOV 12.95° 16.35° 8.85° 2.51 11
DEZ 3.2° 4.3° 2.1° 1.63 10
Reise-Checkliste © ÖAMTC

ÖAMTC Reise-Checkliste

Die ÖAMTC Reise-Checkliste passt sich Ihrem Urlaub an. Sie informiert über länderspezifische Besonderheiten und  erinnert an wichtige Aufgaben. Für besonders Eilige gibt es fertige Packvorschläge.

Zur ÖAMTC Reise-Checkliste

Anmietbedingungen

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Autovermietung über die Anmietbedingungen wie Mindest- oder Maximalalter, Führerschein, Kreditkarte als Kaution, Versicherungsschutz, usw.

Kostenfallen vermeiden

Was bei der Mietwagenbuchung und bei der Übernahme des Fahrzeuges zu beachten ist, finden Sie in zwei übersichtlichen Checklisten zusammengefasst:

Kreditkarte

Zur Anmietung eines Fahrzeuges ist in den meisten Fällen eine Kreditkarte erforderlich. Rechtzeitig daran denken und bei Bedarf die praktische Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion beantragen.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Vergünstigte Mietwagen für ÖAMTC Mitglieder

Clubmitglieder sparen bei Mietwagenangeboten von renommierten Autovermietern wie u.a. Avis, Europcar, Hertz, Sixt bis zu 5 Prozent auf der Buchungsplattform ÖAMTC Mietwagen.

Der Abschluss einer Reise-Vollkaskoversicherung ist empfehlenswert. Sie sichern Ihr Fahrzeug finanziell ab - bei Unfällen, Wildschäden, Diebstahl und vielen anderen Fällen, die Ihre Kfz-Haftpflicht nicht übernimmt.
Nur für Mitglieder gibt es die ÖAMTC Reise-Vollkasko* für Motorräder oder mehrspurige Fahrzeuge
Prämie online berechnen
* Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217; Versicherer: Generali Versicherung AG

Reise-Versicherungen

Die Europäische Krankenversicherungskarte finden Sie auf der Rückseite Ihrer e-card. Damit können Sie bei einem Arzt oder Krankenhaus ärztliche Betreuung in Anspruch nehmen.
Wird die Europäische Krankenversicherungskarte (etwa aus Unkenntnis oder Behandlung bei einem privaten Arzt oder Krankenhaus) nicht akzeptiert und die Barzahlung der Behandlung verlangt, lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung inkl. Diagnose ausstellen. Diese kann nachträglich in Österreich bei der Krankenversicherung eingereicht werden.
Mehr Infos zur e-card und Europäischen Krankenversicherungskarte

Der Abschluss eines zusätzlichen Reiseschutzes wird dringend empfohlen. Umfassende Hilfeleistungen in ganz Europa - im Krankheitsfall, bei Kranken- und Fahrzeug-Rückholung und vieles mehr - bietet der Schutzbrief.
Mehr Infos zum Schutzbrief

Gepäck- und Stornoschutz © istock

Gepäck- und Stornoschutz*

Der ÖAMTC Gepäck- und Stornoschutz* ersetzt die Kosten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen müssen und wenn Ihr Gepäck beschädigt oder gestohlen wird. Eine Reiseprivathaftpflicht ist ebenfalls inkludiert. 
Mehr Infos zum Gepäck- und Stornoschutz* und auch online abschließbar

*Versicherungsagent:
ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217
Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung, können die ÖAMTC Reisebüros ab Montag, 16.03. keinen persönlichen Kundenkontakt in den 20 Filialen anbieten. Die Mitarbeiter sind jedoch per Telefon und Mail erreichbar.
Mehr Infos zur Erreichbarkeit von ÖAMTC Reisen

Anreise

ÖAMTC Tipp für Camper

Clubmitglieder erhalten beim Österreichischen Camping Club (ÖCC) 13 % Rabatt auf den Jahresbeitrag. Damit sichern Sie sich unter anderem die Camping Card International (CCI), 6 x im Jahr das Fachmagazin "Camping Revue" und können mit der ÖCC Clubkarte bei über 200 Partnerbetrieben (z.B. Campingplätze, Fachhändler, Vermieter) sparen.
Mehr Infos zum Österreichischen Camping Club oder unter der Telefonnummer +43 1 713 61 51.

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

Zwischen Frankreich und Belgien, Deutschland, Italien und Spanien herrscht freier Personen- und Warenverkehr und es finden keine Grenzkontrollen statt. Die Grenzpolizei ist jedoch ermächtigt Identitäts- und Warenkontrollen durchzuführen.

Grenzkontrollen werden jedoch an den Grenzen zur Schweiz durchgeführt.

Vor Ort

Umweltzonen Frankreich (Stand Februar 2019) © RMS Umweltzonen Frankreich (Stand Februar 2019)

Zone à Circulation Restreinte - ZCR (dauerhafte Zone)

In diesen Zonen gilt die Zufahrtsbeschränkung ständig, es sind aber zeitliche Ausnahmen vom Fahrverbot (z.B. an Wochenenden) möglich. Die Zonen sind durch Schilder gekennzeichnet. Eine dauerhafte Umweltzone für Pkw gibt es bislang nur im Stadtgebiet von Paris.

Zone de Protection de l‘Air - ZPA (temporäre Zonen)

Diese Zonen gelten nur temporär nach Ausrufen eines Luftverschmutzungsalarms bei Überschreitung bestimmter Schadstoff-Grenzwerte und werden durch elektronische Anzeigen bekanntgegeben. ZPA gibt es mittlerweile in den Metropolregionen Paris, Grenoble, Lille, Lyon, Marseille, Rennes, Straßburg und Toulouse sowie in zahlreichen Départements. Außerdem haben einige Städte wie Annecy im Département Haute-Savoie und Chambéry im Savoie eigene temporäre Umweltzonen eingerichtet. Meist erfolgen zuerst reduzierte Tempolimits, bevor Fahrverbote ausgesprochen werden.

Gut zu wissen: In zahlreichen weiteren, französischen Städten und Départements ist die Einführung von Umweltzonen für die nächsten Monate und Jahre geplant. Reisende sollten sich daher vor Reisebeginn über die aktuelle Lage in der betreffenden Region informieren und gegebenenfalls rechtzeitig die Umweltplakette bestellen.

Umweltplakette

Für die Fahrt in eine Umweltzone ist eine Umweltplakette (die sogenannte "Vignette Crit'Air") erforderlich. Die Plakette ist für ganz Frankreich einheitlich und gilt in allen Umweltzonen.

Keine Umweltplakette erhalten Fahrzeuge mit Erstzulassung vor dem 1. Jänner 1997 und Motorräder mit einer Erstzulassung vor dem 1. Juni 2000. Davon betroffen sind auch Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen und Oldtimer. Für sie gibt es keine Sonderregelungen.

Welche Umweltplakette Ihr Fahrzeug benötigt, können Sie hier berechnen oder dieser Übersicht entnehmen.

Folgende Grafiken veranschaulichen die Zuordnung der Plaketten zusätzlich (Infos in französischer Sprache):

Bestellung der Vignette
Die Plakette („Vignette Crit'Air) ist nach Verschmutzungsniveau gestaffelt (Farben violett bis grau). Sie kostet 4,21 Euro (inklusive Versand), kann nur online bestellt (https://www.certificat-air.gouv.fr/demande-ext/cgu) und mit Kreditkarte bezahlt werden.

Eine Schritt für Schritt Bestellanleitung finden Sie hier.

Die Lieferzeit kann bis zu 3 Wochen betragen. Sollte die Plakette nicht rechtzeitig geliefert werden, sollte das per E-Mail zugestellte Bestätigungs-PDF ausgedruckt und ins Auto gelegt werden.

Die Anbringung der "Vignette Crit d'Air" erfolgt durch Aufkleben auf der Innenseite der Windschutzscheibe. Bei Motorrädern sollte sie deutlich sichtbar an einem fest mit dem Fahrzeug verbundenen Teil aufgeklebt werden.

Fragen zur Umweltplakette und dem Bestellprozess können über das Kontaktformular https://certificat-air.gouv.fr/contact/formulaire an das Umweltministerium gerichtet werden.

 

Umweltzone Paris

Die Umweltzone umfasst das Stadtgebiet innerhalb des Stadtautobahnrings (Boulevard périphérique) sowie den überwiegenden Teil der angrenzenden Gemeinden innerhalb des Autobahnrings A86. Der Boulevard périphérique und die A86 selbst sind nicht Bestandteil der Umweltzone. Innerhalb dieser Zonen gilt ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge mit Erstzulassung vor 2001 (Großraum) bzw. vor 2006 (Boulevard péripherique). Alle anderen Fahrzeugen brauchen eine Umweltplakette, konkret:

  • Innerhalb des Boulevard périphérique benötigen Pkw (Benzin und Diesel) sowie Motorräder mindestens die orange Crit´Air-Plakette Nr. 3.
  • Im Großraum Paris innerhalb des Autobahnrings A86 benötigen Pkw (Benzin und Diesel) sowie Motorräder mindestens die dunkelrote Crit´Air-Plakette Nr. 4.

Fahrverbotszeiten
Die Umweltzone ist von Montag bis Freitag von 8 - 20 Uhr in Kraft und ist mit Schildern gekennzeichnet. Außerhalb dieser Zeiten dürfen alle Fahrzeuge - auch die ohne Plakette - in die Umweltzone einfahren.

Gut zu wissen: Liegt ein gebuchtes Hotel in der Umweltzone, müssen Hotelgäste, deren Fahrzeug den Anforderungen nicht genügt, auf öffentliche Verkehrsmittel oder Taxis umsteigen oder außerhalb der Fahrverbotszeiten anreisen.

Weitere Umweltzonen:

Tipp der ÖAMTC Juristen

Bitte beachten Sie auf jeden Fall die jeweiligen Verkehrsbestimmungen! Wird eine Strafe nicht bereits vor Ort bezahlt, kann diese in Österreich zwangsweise eingefordert werden. Bei Fragen zu einem ausländischen Strafzettel kontaktieren Sie die ÖAMTC Rechtsberatung - für Mitglieder kostenlos!

ÖAMTC Tipp

Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte um die Kreditkarten-Funktion erweitert werden.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Sparen mit der Clubkarte

Mit der Clubkarte sparen Sie auch im Ausland bei zahlreichen Hotels, Freizeiteinrichtungen und Restaurants Geld. Informieren Sie sich bereits vor Ihrer Reise über die ÖAMTC Vorteilspartner.

Pannenhilfe & Schutzbrief-Nothilfe

Pannenhilfe durch ÖAMTC Partnerclubs kann über die ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe telefonisch unter +43 1 25 120 00 angefordert werden.

Als Mitglied mit einem Schutzbrief haben Sie besonders gut vorgesorgt. Die Team-Mitglieder der Schutzbrief-Nothilfe sind auf jede Art von Notfall vorbereitet und organisieren die passende Hilfeleistung. 

Mehr Infos zum Schutzbrief

Notrufnummern

  • Feuerwehr: 18 oder 112
  • Polizei: 17 oder 112
  • Rettung: 15 oder 112
  • ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe: +43 1 25 120 00

ÖAMTC Tipp

Vor Reiseantritt Notrufnummern im Mobiltelefon speichern.

Unfall im Ausland - was tun?

Tipps und Infos sowie eine Übersetzungshilfe des europäischen Unfallberichts hier als Download: