ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Pannenfrei in den Urlaub

7 Tipps für Autoreisende.

Mit dem Auto auf Reisen © iStock
Mit dem Auto auf Reisen © iStock

Unabhängigkeit, Flexibilität und ausreichend Raum fürs Urlaubsgepäck bietet das eigene Auto. Damit die Fahrt in den Urlaubsort pannen- und sorgenfrei klappt, helfen folgende ÖAMTC-Tipps, um beim eigenen Wagen vorab selbst wichtige Checks durchzuführen.

Reifen und Reifendruck

Stellen Sie sicher, dass Sie im Falle eines Reifenschadens im Urlaub ein passendes Reserverad oder ein Reparaturset (Achtung: Ablaufdatum des Dichtmittels beachten) mit haben, um zur nächsten Werkstatt zu gelangen.

Zu niedriger Luftdruck in einem oder mehreren Reifen ist ein weit verbreitetes Sicherheitsrisiko. Außerdem führt zu niedriger Luftdruck in den Reifen zu unnötig erhöhtem Kraftstoffverbrauch und größerem Reifenverschleiß. Wer regelmäßig den Luftdruck kontrolliert, verringert also nicht nur die Unfallgefahr, sondern kann sich auch Geld ersparen.

Motoröl

Der richtige Ölstand ist bei langen Autofahrten wichtig, um einem Motorschaden vorzubeugen. Daher ist auch hier vor der Abreise eine genaue Kontrolle ratsam und zwar wie folgt:

  • Kalten Motor starten und nach ca. einer Minute abstellen;
  • Bis zur Ölstandskontrolle fünf Minuten warten;
  • Ölstand soll knapp unter dem Maximum sein;
  • Riechprobe: Öl darf nicht nach Kraftstoff riechen.

Kühlmittelstand prüfen

Das Auto benötigt vor allem bei extremer Hitze ein gut funktionierendes Kühlsystem. Achtung: Kontrollieren Sie den Kühlmittelstand nur bei kaltem Motor, da das Kühlsystem bzw. der Flüssigkeitsbehälter unter Druck steht und sehr heiß werden kann (Verbrühungsgefahr!). Oft gibt es eine Öffnung am Ausgleichsbehälter und am Kühler. Beide müssen gefüllt sein.

Kleinere Mengen lassen sich mit destilliertem Wasser selbst nachfüllen. Bei größeren Mengen an einen ÖAMTC-Stützpunkt wenden.

Autoschlüssel

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Batterie im Autoschlüssel leer werden könnte, lieber vorsorglich wechseln.

Lampencheck

Scheinwerfer, Blinker und Rücklichter, dazu zählen auch Nebelschlussleuchte und Retourfahrlicht, müssen funktionstüchtig sein. Holen Sie sich für den kurzen Test Hilfe von einer zweiten Person.

Tierspuren auf dem Auto

Sollten Sie Tierspuren, insbesondere von einem Marder, auf ihrem Auto entdecken, empfiehlt der ÖAMTC den Motorraum zu reinigen, um Gerüche zu entfernen. Ein fremder Mardergeruch würde andere Marder dazu veranlassen, Schäden an Kabeln und Leitungen zu verursachen.

Welches Zubehör gehört ins Auto, sollte auf der Reise etwas schief gehen:

  • Warnwesten (für jeden Mitreisenden eine)
  • Steinschlagpflaster und Kraftstoffaufkleber
  • Ersatzlampenset
  • Feuerlöscher
  • Autoapotheke/Erste-Hilfe-Set (auf das Ablaufdatum achten)
  • Rettungskarte
  • Internationale Versicherungskarte

Am besten führen Sie diese Checks einige Tage vor der geplanten Abfahrt durch, um - bei Bedarf – noch beim ÖAMTC-Stützpunkt vorbeizukommen.

ÖAMTC Technischer Dienst

Thema Technik-Tipps

Hier finden Sie alles zum Thema Kfz & Technik. Reparatur, Wartung & Pflege passend zur Jahreszeit, Tipps & Tricks zum Selbermachen sowie Trends aus dem Bereich der Autotechnik.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt