Artikel drucken
Drucken

Alle Infos zum Reisepass

Bei jedem Grenzübertritt, auch bei Reisen innerhalb der EU und im Schengenraum, wird ein Reisedokument benötigt. Dies gilt auch bei kurzen Fahrten ins Ausland beispielsweise in die Nachbarländer Österreichs.

Reisepass © ÖAMTC
Reisepass © ÖAMTC

Reisedokument für jede Auslandsreise notwendig

Auch in einem grenzenlosen Europa müssen Sie sich immer und jederzeit ausweisen können. Bei jedem Grenzübertritt, auch bei Reisen im EU- und Schengenraum, wird ein Reisedokument benötigt. Dies gilt auch bei kurzen Fahrten ins Ausland. Ein Grenzübertritt ohne Reisedokument stellt eine Verwaltungsübertretung dar und ist strafbar.

Als Reisedokument gilt der Reisepass oder in 40 europäischen Ländern auch ein gültiger Personalausweis.

Wichtig

Der Führerschein ist kein gültiges Reisedokument.

Die Clubtouristik hat die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema zusammengestellt:

Was kostet ein Reisepass?

Für Erwachsene:

  • Gewöhnlicher Reisepass: 75,90 Euro
  • Expresspass: 100 Euro
  • Ein-Tages-Expresspass: 220 Euro
  • Notpass: 75,90 Euro

Für Kinder:

  • Bis zum 2. Geburtstag: gebührenfrei bei Erstausstellung
  • Von 2 bis 12 Jahren: 30 Euro
  • Ab 12 Jahren: 75,90 Euro

Die Kosten beziehen sich auf die normale Zustellung.
Mehr Infos zu den Kosten für Express- und Ein-Tages-Expresspässen für Kinder

Wo wird der Reisepass ausgestellt?

Der Reisepass kann – unabhängig vom Wohnsitz – bei den zuständigen Bezirkshauptmannschaften und den Magistraten beantragt werden. Die Einbringung des Antrages ist auch bei einer dazu ermächtigten Gemeinde des Wohnsitzes möglich.

Bei einer gewöhnlichen Zustellung wird Ihnen der Reisepass nachweislich (RSb-Brief) an eine Adresse nach Wahl (z.B.: Wohnung, Arbeitsstätte) innerhalb von ca. fünf Arbeitstagen zugestellt.

Der Expresspass wird im Produktionsprozess und bei der Zustellung bevorzugt behandelt. Der Ein-Tages-Expresspass wird Ihnen am nächsten Arbeitstag (Montag – Freitag, außer feiertags) mit einem Botendienst zugestellt.

Welche Unterlagen benötige ich zur Neuausstellung eines Reisepasses?

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Alter Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Aktuelles Passbild
    Das Passbild darf nicht älter als 6 Monate sein und es muss den EU-Kriterien entsprechen
    Mehr Infos zu den Passbildkriterien
  • Eventuell Heiratsurkunde
  • Eventuell urkundlicher Nachweis eines akademischen Grades

Mehr Infos zur Reisepass-Ausstellung bei www.help.gv.at

Wie lange ist der Pass gültig?

Erwachsene:

  • gewöhnlicher Reisepass: 10 Jahre
    (darunter fallen auch der Expresspass und der Ein-Tages-Expresspass)

Kinder:

  • Bis 2 Jahre: 2 Jahre gültig
  • Ab 2. Geburtstag: 5 Jahre gültig 
  • Ab dem 12. Geburtstag: 10 Jahre gültig

Notpass:
Dieser wird für die Dauer einer Reise ausgestellt. Die maximale Gültigkeit eines Notpasses ist jedoch ein Jahr.

Kann ich mein Kind noch in meinem Pass eintragen lassen?

Nein, es muss ein eigener Kinderreisepass beantragt werden.

Was ist mit dem Personalausweis?

Der Personalausweis ist als Reisedokument für die Einreise in 40 europäischen Staaten gültig.
Mehr Infos zur Ausstellung eines Personalausweises

Wo kann ich mich über die Einreisebestimmungen anderer Länder informieren?

Informationen über die gültigen Einreisebestimmungen für das jeweilige Urlaubsland findet man in der weltweiten ÖAMTC Länder-Info unter der Kategorie "Personaldokumente".

Reisepass ist verschwunden - was nun?

Wer noch 2 bis 3 Tage vor der Abreise Zeit hat, kann sich einen Expresspass (ident zum regulären Reisepass, nur aufgrund der Expressausstellung teurer) ausstellen lassen.

Wenn die Zeit drängt, kann man sich einen Notpass ausstellen lassen. Der Notpass ist aber vom Reiseziel abhängig nur begrenzte Zeit gültig. Die Ausstellung erfolgt bei den dafür zuständigen Behörden (auch außerhalb der Amtszeiten über den Journaldienst).

Für die Ausstellung eines Notpasses benötigt man:

  • Amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Führerschein)
  • Ein Passfoto (nicht älter als sechs Monate)
  • Kosten: 75,90 Euro 

Wichtig

Erkundigen Sie sich vorab, ob ein Notpass im Urlaubsland akzeptiert wird. Zum Beispiel kann man mit einem Österreichischen Notpass in die Türkei nur einreisen, wenn zusätzlich vor der Einreise ein Visum bei den zuständigen Behörden in Österreich beantragt wird. 
Mehr Infos zur Akzeptanz von Notpässen beim Außenministerium.

Was tun, wenn der verlorene Reisepass wieder gefunden wird?

Auch wenn ein als verloren oder gestohlen gemeldeter Reisepass wiedergefunden wird, sollte dieser nicht mehr verwendet werden. Ein solcher Pass ist in den internationalen Fahndungsdatenbanken ausgeschrieben und berechtigt nicht mehr zum Grenzübertritt. Es kann die Einreise in das Gastland oder das Boarding verweigert werden. 

Mehr Infos zur Vorgehensweise bei einem wiedergefunden Reisepass

Was tun, wenn der Reisepass im Ausland gestohlen oder verloren wurde?

Jetzt muss man rasch handeln. Folgende Schritte sind notwendig:

Verlust- oder Diebstahlsanzeige

Bei der nächsten Polizeistelle muss eine Verlust- oder Diebstahlsanzeige gemacht werden.

Notpass ausstellen lassen

Bei einer österreichischen Vertretungsbehörde lässt man sich nach Vorlage der Verlust- oder Diebstahlsanzeige einen Notpass für die Heimreise ausstellen.

Nochmalige Anzeige bei der Polizei in Österreich

Nach der Rückkehr in Österreich, muss der Verlust oder Diebstahls nochmal bei der Polizei gemeldet werden und ein neuer Reisepass beantragt werden.

Tipp

Um vor Ort leichter agieren zu können, sollte man Kopien der Dokumente mitnehmen und diese im Reisegepäck getrennt von den Originalen aufbewahren. Hilfreich ist es auch, den Reisepass einzuscannen und beispielsweise in einem Cloud-Dienst oder im Mailpostfach zu speichern um schnell darauf zugreifen zu können.

Die Mitarbeiter der ÖAMTC  Schutzbrief-Nothilfe stehen in Not geratenen Mitgliedern in dieser Situation zur Seite. Sie sind rund um die Uhr erreichbar unter der Telefonnummer +43 1 25 120 00.

Reiseplanung

Thema Reiseplanung

Urlaubszeit ist Reisezeit – ab an den Strand oder in neue Abenteuer.  Für Entspannung und stressfreie Vorbereitung stellt Ihnen der ÖAMTC vom Routenplaner über umfassende Länderinfos, Tipps für die Anreise per Auto und Flugzeug bis hin zur ÖAMTC Meine Reise App – alle wichtigen Informationen übersichtlich zur Verfügung. 

© pexels.com
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln