Artikel drucken
Drucken

Einsatzreiches Wochenende für ITH

Fliegende Intensivstation im Dauereinsatz

ITH.jpg © ÖAMTC
ITH.jpg © ÖAMTC
ITH-Ueberstellung.jpg © ÖAMTC
ITH-Ueberstellung.jpg © ÖAMTC

Am vergangenen Wochenende musste der Intensivtransporthubschrauber der ÖAMTC-Flugrettung gleich elfmal ausrücken: Unter anderem mussten Patienten mit Schlaganfällen, nach schweren Verkehrsunfällen und mit Hirnblutungen schnellstmöglich notverlegt werden. Dazu kamen einige Primäreinsatzflüge. Für diese hochkomplexen und zeitaufwändigen Einsätze steht der ITH (auch als Christophorus 33 bekannt) täglich von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln