Artikel drucken
Drucken

C33: Rodelunfall am Semmering

51-Jährige schwer verletzt

ITH: Organtransport trotz Schlechtwetter © ÖAMTC
ITH: Organtransport trotz Schlechtwetter  -  Symbolfoto © ÖAMTC

Am 2. Jänner 2021 wurde der ÖAMTC-Intensivtransporthubschrauber (Christophorus 33) zu einem schweren Rodelunfall ins Skigebiet Semmering alarmiert. Eine 50-Jährige war bei der Abfahrt mit einer Rodel gestürzt und hatte sich dabei eine schwerwiegende Verletzung am Becken zugezogen. Nach der Erstversorgung in Zusammenarbeit mit der örtlichen Pistenrettung konnte die Patientin ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen werden.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 17.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt