Artikel drucken
Drucken

Opel Rückruf – Verlust der Fahrstabilität bei einigen Modellen

opel_adam_Marcus_2014
opel_adam_Marcus_2014
paris_2014_highlights_opel_corsa_2
paris_2014_highlights_opel_corsa_2
In Österreich sind insgesamt 14 Fahrzeuge der Typen Opel Adam und Opel Corsa E der Modeljahre von 2014-2016 betroffen.
Ein Sprecher von GM Austria teilte dem ÖAMTC mit, dass es zu einem Versagen der Schraubverbindung zwischen Achsschenkel und unterem Lenker kommen kann. Die Folge daraus wäre der Verlust der Fahrstabilität. Im Rahmen der Rückrufaktion wird die Schraubverbindung kontrolliert und der Mangel durch eine korrekte Montage behoben. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe des Sprechers auf rund 20 Minuten in der Fachwerkstatt.
Die betroffenen Fahrzeughalter wurden durch den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Die Rückrufaktion startete schon am 24.11.2015.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln