ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz SL - Dachrahmenblende könnte sich lösen

Möglicherweise kann sich die Dachrahmenblende vom Fahrzeug lösen.

Mercedes-Benz SL.jpg © https://presse.mercedes-benz.at
Mercedes-Benz SL.jpg © https://presse.mercedes-benz.at

Im Detail ist das Modell SL (BR 232) von Mercedes-Benz aus dem Produktionszeitraum Juni 2021 bis Juni 2022 betroffen.

Eine Sprecherin von Mercedes Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass die Dachrahmenblende oberhalb der Windschutzscheibe unzureichend am Fahrzeug befestigt sein könnte. In der Folge ist ein Lösen der Dachrahmenblende vom Fahrzeug im Fahrbetrieb nicht ausgeschlossen, wodurch sich die Unfall- bzw. Verletzungsgefahr für andere Verkehrsteilnehmer erhöhen würde.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen in der Fachwerkstatt ein zusätzliches Klebemittel im Bereich des Dachrahmens injiziert. Der Werkstattaufenthalt beträgt für die Injektion und die Aushärtung des Klebemittels zirka einen Tag.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete bereits im Oktober 2022. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 09.11.2022

ÖAMTC Stützpunkt