ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz eSprinter, eVito - Aktualisierung des Batterie-Gateway

Möglicherweise öffnen sich die Schütze aller Batterien ungewollt.

Mercedes-Benz eVito Tourer.jpg © Mercedes-Benz eVito Tourer
Mercedes-Benz eVito Tourer.jpg © Mercedes-Benz eVito Tourer

Im Detail werden die Modelle eSprinter (VS30) und eVito (VS20) von Mercedes-Benz zurückgerufen.

Eine Sprecherin von Mercedes Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass die Schütze aller Batterien geöffnet werden können, selbst wenn das Batterie-Gateway (BGWV) lediglich in einer der 3 (eVito) beziehungsweise 4 (eSprinter) installierten HV-Batterien ein nicht plausibles Verhalten detektiert.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen in der Fachwerkstatt die Software des Batterie-Gateway (BGWV) aktualisiert, sodass bei einer Fehlererkennung nicht automatisch alle Schütze geöffnet werden, sondern nur die Schütze der jeweils betroffenen Batterie. Die Dauer des Werkstattaufenthaltes beträgt zirka 1 Stunde.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 09.08.2022

ÖAMTC Stützpunkt