Artikel drucken
Drucken

Erneuter Rückruf des Renault Trafic – Drohender Verlust der Feststellbremswirkung

TraficIII
TraficIII
Obwohl in Österreich die meisten Fahrzeuge noch vor Auslieferung korrigiert wurden, sind noch 19 Fahrzeuge von dem Mangel betroffen. Auch in diesem Fall handelt es sich um Modelle des Renault Trafic III, welche vor dem 20 September 2014 produziert wurden.
In einer schriftlichen Stellungnahme informierte ein Sprecher von Renault Österreich den ÖAMTC darüber, dass bei den genannten Fahrzeugen der Verlust der Wirkung der Feststellbremse möglich ist. Zur Behebung dieses Mangels werden daher im Rahmen der Rückrufaktion die Muttern der Pedaleriesockel erneuert. Zudem wird auch das Handbremsseil geprüft und falls nötig erneuert. Die Dauer der Arbeiten beläuft sich auf rund eine Stunde.
Auch diese Rückrufaktion läuft bereits und die Verständigung der betroffenen Fahrzeughalter wurde vom österreichischen Importeur übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln