Reisen
MS-Seaventure-7.jpg GSW Touristik AG

MS Seaventure

Kreuzfahrt Naturwunder Grönland

© GSW Touristik AG
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Inklusivleistungen
  • Impressionen zu Ihrer Reise
  • Reiseverlauf
Ganze Seite drucken

Kreuzfahrt Naturwunder Grönland

ab
€ 7.999,-
Dokumente
Drucken
Detailprogramm MS Seaventure TOP12/23
Infos & Buchung

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »
Online buchen

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

  • Grönland - Schauspiel einzigartiger Naturerlebnisse
  • Riesige, kalbende Gletscher im Ilulissat-Eisfjord
  • Grönlands Hauptstadt Nuuk zwischen Tradition und Moderne
  • Prins Christian Sund - Eine der schönsten Seepassagen der Welt

Grönland – Insel aus Eis, umgeben von tiefblauem Meer, voll mit
Wundern aus Geologie, Fauna sowie Flora und ein absolutes Traumziel vieler. Jetzt können Sie die Chance nutzen und sich diesen lang gehegten Wunsch erfüllen! Tatsächlich haben viele falsche Vorstellungen von diesem einzigartigen, wunderschönen, arktischen Land. Grönland hat weit mehr zu bieten als Gletscher und Eis. Wenn Sie erst einmal dort sind, werden Sie eine vielschichtige Kultur und Geschichte entdecken. Nicht umsonst wird behauptet, dass Grönland zu den letzten Paradiesen dieser Welt zählt. An Bord der komfortablen MS Seaventure begeben Sie sich auf eine Entdeckungs- und Erlebnisreise, die Sie mit Sicherheit niemals vergessen werden.

MS Seaventure

Abreise, Termin Pauschalpreis p.P in der Kabine
Wien, 19.07.2024 – 30.07.2024 A / Außenkabine Deck 3 (Bullauge): € 9399,- B / Außenkabine Deck 4 Vorne (Panoramafenster): € 10389,- C / Außenkabine Deck 4 Mitte (Panoramafenster): € 11139,- D / Außenkabine Deck 5 Vorne (Panoramafenster): € 11889,- E / Außenkabine Deck 5 Mitte (Panoramafenster): € 12644,-

Inklusivleistungen

  • Bahnanreise bzw. Bustransfer (keine Wahlmöglichkeit ob Bahn- oder Bus) Wien–München–Wien
  • Flug München–Keflavik–München
  • Charterflug Kangerlussuaq–Keflavik
  • Flughafensteuern (Stand 10/23)
  • 11-tägige Kreuzfahrt an Bord der MS Seaventure
  • Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord, Kaffee, Tee und Wasser während der Kreuzfahrt
  • Vorträge, Unterhaltungsprogramm, Bibliotheksnutzung an Bord
  • 1 Nächtigung im Mittelklassehotel in Keflavik inkl. Frühstück
  • Zodiac-Fahrten & Ausflüge lt. Reiseverlauf (wetterabhängig)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung an Bord
  • Ausflugspaket

Parkmöglichkeiten am Flughafen Wien finden Sie hier:
www.oeamtc.at/flughafenparken

Impressionen zu Ihrer Reise

MS-Seaventure-7.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-6.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-2.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-3.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-5.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-1.jpg GSW Touristik AG
MS-Seaventure-4.jpg GSW Touristik AG

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Reykjavik
Anreise von Wien nach München, Flug nach Keflavik und anschließender Transfer zum Hafen von Reykjavik. Dort erfolgt die Einschiffung, ehe die MS Seaventure abends in See sticht.

2. Tag: Seetag / Dänemarkstraße
Die Seestraße von Island nach Grönland nutzten schon die nordischen Siedler vor über 900 Jahren. An Bord werden uns unsere Lektoren mit interessanten Vorträgen optimal auf Grönland einstimmen.

3. Tag: Ammassalik-Insel
Die Insel ist geprägt von mehreren Gletschern, zerklüfteten Gipfeln, Flüssen, Seen und Wasserfällen. Es gibt ausgedehnte grüne Täler und tiefe Fjorde mit vor Kurzem gekalbten Eisbergen, die von der Eiskappe ins Meer stürzen. Tasiilaq, die größte Stadt in Ostgrönland, befindet sich auf der Ammassalik-Insel. Mit ungefähr 2.000 Einwohnern ist diese Stadt das Tor zu Ostgrönland. Bei einem Ausflug in Tasiilaq erfahren wir mehr über das Leben an einem der entlegensten Orte der Welt. Wir beobachten die Einheimischen bei der Fütterung ihrer Grönlandhunde oder lauschen dem Gesang des örtlichen Chors. Außerdem haben wir die Möglichkeit, dem Museum, der Kirche, der Post oder dem Stunk, einem lokalen Kunstworkshop, einen Besuch abzustatten.

4. Tag: Seetag / Prins Christian Sund
Wenn die Witterungs- und Eisbedingungen es zulassen, durchqueren wir heute den 45 km langen Prins Christian Sund. Hier werden gewaltige Eisberge zum Greifen nahe sein.

5. Tag: Qaqortog
Mit 3.000 Einwohnern ist Qaqortoq die größte Siedlung in Südgrönland. Qaqortoq liegt malerisch in einer Bucht und zählt mit seinen farbenprächtigen Häusern und den riesigen Eisbergen, die oft in der Bucht umhertreiben, zu den schönsten Städten Grönlands. Die maritime Umgebung wird geprägt von den unzähligen Booten und Schiffen, die sich sowohl an Land als auch auf dem Wasser finden lassen. Einzigartig ist jedoch das hiesige Kunstprojekt namens „Stone & Man“, bestehend aus 31 Kunstwerken, die überall in der Stadt verteilt sind. Halten Sie Ausschau danach.

6. Tag: Qeqertarsuatsiat
Qeqertarsuatsiat ist eine kleine Siedlung mit etwa 200 Einwohnern, die hauptsächlich von der Jagd und dem Fischfang lebt. Auf dem Weg an der grönländischen Westküste hoch stoppen wir in diesem beeindruckenden Fjord. Unser heutiges Programm hängt von den See- und Wetterbedingungen ab. Wir freuen uns auf atemberaubende Landschaften und einmalige Eindrücke, sei es bei einem Zodiac-Ausflug oder an Bord unseres Schiffes auf einem „Scenic Drive“. Während der Zeit an Land sollten Sie unbedingt die kleine Rubin- und Saphirmine besuchen und mehr über die Gewinnung der Edelsteine erfahren.

7. Tag: Nuuk
Nuuk, die Hauptstadt Grönlands, zählt rund 19.000 Einwohner und vereint Tradition mit moderner Urbanität. Nuuk wurde bereits im Jahre 1728 vom dänisch-norwegischen Missionar Hans Egede gegründet. Lernen Sie auf dem Rundgang das moderne Stadtzentrum von Nuuk mit dem Kulturzentrum Katuaq kennen. Das Nationalmuseum, in dem die gut erhaltenen, rund 500 Jahre alten Mumien aus Qilakitsoq ausgestellt sind, besuchen wir ebenfalls. Auf dem lokalen Markt werden Fische, Robbenfleisch und Moschusochsen angeboten.

8. Tag: Sisimiut
Sisimiut ist mit rund 5.600 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Grönlands. Die Fischindustrie spielt immer noch eine bedeutende Rolle in der kleinen Stadt, die Moderne und Tradition gleichermaßen vereint. Das Sisimiut Museum öffnet exklusiv für alle Gäste der MS Seaventure seine Türen. Es ist eines der am besten erhaltenen Museen Grönlands und befasst sich neben grönländischer Kultur auch mit der Handels- und Industriegeschichte sowie der überaus wichtigen Schifffahrt. Die alten Gebäude stammen noch aus der Kolonialzeit Dänemarks und die Originalfarben sind noch immer erhalten. Das Essen spielt in der grönländischen Kultur eine wichtige Rolle. Wir lernen verschiedene köstliche lokale Spezialitäten, je nach tagesaktuellem Fang, kennen. Neben verschiedenen Fischsorten können Moschusochse und Robbe zu den angebotenen Spezialitäten zählen. Egal was uns angeboten wird, wir werden so schnell nicht wieder die Möglichkeit haben, diese Speisen zu testen.

9. Tag: Ilulissat
Am Morgen erreichen wir Ilulissat in der sagenumwobenen Diskobucht. Ilulissat liegt am Ilulissat-Eisfjord, auf dem eine Unmenge gigantischer Eisberge treiben. Das Eis bricht vom Gletscher Sermeq Kujalleq ab und stürzt in den Fjord – ein faszinierendes Schauspiel. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde der Ilulissat-Eisfjord zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt. Täglich schiebt sich der Sermeq Kujalleq Gletscher bis zu 22 Meter gegen Westen und kalbt somit am häufigsten auf der gesamten Nordhalbkugel. Auf dieser Bootstour geht es zur Mündung des Ilulissat-Eisfjords. Hier ist der Fjord so flach, dass viele der größeren Eisberge auf Grund laufen und einen Rückstau verursachen. Der erfahrene Kapitän navigiert das Boot um die Eisberge, während wir das beeindruckende Natur-schauspiel genießen.

10. Tag: Diskobucht / Qeqertarsuaq
Der kleine Ort Qeqertarsuaq liegt auf der Südseite der Diskoinsel. Der dänische Name der Siedlung lautet Godhavn, was übersetzt „Guter Hafen“ bedeutet. Der Name ist auf die günstige Lage und den Walreichtum in der Bucht zurückzuführen. In der Vergangenheit spielte der Walfang eine große Rolle. Im Jahre 1773 wurde in Qeqertarsuaq die erste Walfangstation errichtet. Heute leben die meisten Einwohner vom Fischfang. Bei einem Rundgang erhalten wir einen guten Einblick in die Geschichte und das alltägliche Leben in Qeqertarsuaq.

11. Tag: Kangerlussuaq – Keflavik
Voraussichtlich am Vormittag erreichen wir Kangerlussuaq, das am Ende des gleichnamigen Fjords gelegen ist. Kangerlussuaq liegt knapp nördlich des Polarkreises, über 100 km vom offenen Meer entfernt und ist damit der mit Abstand am weitesten im Inland gelegene Ort Grönlands. Hier ist es an der Zeit, sich von der MS Seaventure zu verabschieden. Ein Charterflug bringt uns zurück nach Island. Nächtigung am Flughafen Keflavik.

12. Tag: Kangerlussuaq – Wien
In der Früh Flug von Keflavik nach München und Rückreise nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Infos & Buchungen

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Reiseangebote Grönland

€ 4.588,- Grönland.jpg ÖAMTC REISEN

Grönland

10 Tage ins Land des ewigen Eises

Reiseangebots-Suche

Sizilien und Äolische Inseln ÖAMTC Reisen
ab
€ 1.549,-

Sizilien

und die Äolische Inseln

ÖAMTC Stützpunkt