Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC-Pannenhelfer befreit Kind aus versperrtem Auto

Gelber Engel Josef Derfler wurde in Pöchlarn zum Retter für den 4-jährigen Manuel.

Pannenfahrer rettet eingesperrtes Kind © ÖAMTC
Pannenfahrer rettet eingesperrtes Kind  -  V.l.n.r.: Josef Derfler (Pannenhelfer ÖAMTC), Manuel W. (4 Jahre) & Vater Christian W. (ÖAMTC-Mitglied) © ÖAMTC

So schnell kann’s gehen: Gerade als Christian W. nach einer raschen Besorgung im Baumarkt wieder zu seinem 4-jährigen Sohn in den Wagen steigen wollte, funktionierte der Funkschlüssel nicht mehr. Jeder Aufsperrversuch schlug fehl. Noch dazu war auch das Handy von Christian W. im versperrten Auto geblieben. Das ÖAMTC-Mitglied versuchte, seinen Sohn von außen so gut es ging zu beruhigen. Der 4-jährige Manuel verstand, dass sein Papa schnell Hilfe holen würde. Ein hilfsbereiter Passant borgte Herrn W. sein Handy, mit dem er dann glücklicherweise die ÖAMTC-Nothilfe unter 120 verständigen konnte.

Pannenhelfer Josef Derfler aus Melk war schnell zur Stelle.

Josef Derfler, ÖAMTC-Pannenhelfer:

"Die Situation war natürlich aufregend für Vater und Sohn, aber zum Glück war das Auto rasch wieder aufgesperrt und die beiden konnten erleichtert nach Hause fahren." 

Probleme mit Funkschlüssel

Es kommt immer wieder vor, dass Funkschlüssel plötzlich nicht funktionieren. Oft liegt das an der Batterie. Dieses Problem kann grundsätzlich in jeder Werkstatt gelöst werden - oder in einem Notfall auch von der ÖAMTC-Pannenhilfe.

ÖAMTC Stützpunkt