Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC ist Teil des Projekts BioBienenApfel

Die Initiative BioBienenApfel hat es sich zum Ziel gesetzt, 1.200 ha Bienenwiesen anzupflanzen und Lebensraum für Bienen zu schaffen.

Platzhalter Datenschutz Zur Anzeige dieses Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.
Für die Ausspielung wird eine moderne HTML5 Video Player Lösung namens JW Player genutzt (Datenschutzbestimmungen von JW Player).

Der ÖAMTC sieht es als Teil seiner zivilgesellschaftlichen Rolle, einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten. Daher unterstützt der ÖAMTC das Gesellschaftsprojekt BioBienenApfel von Frutura.

BioBienenApfel ist eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, 1.200 ha Bienenwiesen anzupflanzen und Lebensraum für Bienen zu schaffen. Bienen leisten als Bestäuberinsekten einen besonders großen Beitrag zu unserem Ökosystem. Etwa 80 Prozent aller Blütenpflanzen, und zu diesen gehören auch Obst- und Gemüsepflanzen, sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Sie gelten als Heldinnen der Natur, halten das Ökosystem aufrecht und zählen zu den wichtigsten Lebewesen der Welt.

Als einer der Hauptpartner des Projekts wird der ÖAMTC auf über 20 Standorten insgesamt 50.000m² zum Blühen bringen. Außerdem geben wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihre eigene Bienenwiese anzupflanzen und verteilen daher am 20. Mai, dem Weltbienentag, an unseren Stützpunkten gratis Saatgut-Päckchen.

Alle Infos zum Projekt unter BioBienenApfel.

Oliver Schmerold, Direktor des ÖAMTC

"Als größter Mobilitätsclub Österreichs ist uns ein verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt ein großes Anliegen. Darum möchten wir auch unsere Mitglieder motivieren, die Lebensgrundlage der Bienen zu schützen. Mit möglichst vielen blühenden Wiesen wollen wir zur Erhaltung der Artenvielfalt beitragen und Bienen und Insekten langfristig ein vielfältiges Nahrungsangebot bieten."

Platzhalter Datenschutz Zur Anzeige des Youtube-Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.

ÖAMTC betreibt österreichweit 115 Stützpunkte

Der ÖAMTC betreibt österreichweit 115 Stützpunkte, acht Fahrtechnik Zentren und 17 Notarzthubschrauber-Standorte. Der ÖAMTC als größter Mobilitätsclub Österreichs ist aktiv in einem weltweiten Netzwerk von Mobilitätsclubs engagiert. Der Club ist Ansprechpartner für seine 2,3 Millionen Mitglieder in allen Fragen rund um Mobilität - im Alltag wie in Notsituationen – und Förderer der Interessen seiner Mitglieder. Unter dieser Prämisse sind rund 4.000 Mitarbeiter im Einsatz für Menschen und Mobilität.

Datenschutz Zur Anzeige des Quizzes benötigen wir Ihre Einwilligung. Für die Ausspielung wird eine von Riddle bereitgestellte Lösung genutzt.

Der ÖAMTC ist Teil der Nachhaltigkeitsinitiative Glacier und strebt an, seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Mit der Hilfe von Glacier will der ÖAMTC den Nachhaltigkeitsgedanken bei seinen Mitarbeiter:innen verankern und das Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit steigern.

Café Puls Beitrag: So geht Klimaschutz in Firmen

ÖAMTC Stützpunkt